Kinder-Leichtathletik

=> Für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren

Übungszeiten

Die Kinderleichtathletik findet mittwochs im Stadion, im Winter und bei schlechtem Wetter in der Halle am Stadion statt.

  • Gruppe 1
(6 und 7 Jahre) 15:00 Uhr bis 15:55 Uhr
  • Gruppe 2
(8 und 9 Jahre) 16:00 Uhr bis 16:55 Uhr
  • Gruppe 3
(10 Jahre und älter) 17:00 Uhr bis 17:55 Uhr

Die Einteilung nach Alter ist ein Richtwert, von dem nach Absprache durchaus abgewichen werden kann.

=> Betreuerinnen: Fr. Renate Spanknebel und Annechristel Knauf

=> Kontakt: Jochen Helwig 01737060629 oder jh@esvjahntreysa.de

22.01.2016

Erfolgreicher Leichtathletik-Nachwuchs des ESV Jahn Treysa

Die 5-9jährigen Nachwuchs-Leichtathleten des ESV bemühten sich auch im vergangenen Jahr eifrig, die Anforderungen des Sportabzeichens zu erfüllen. In vier leichtathletischen Disziplinen, nämlich dem Sprint, dem Sprung, dem Wurf und dem Ausdauer-Lauf, musste eine vorgegebene Leistung erfüllt werden. Außerdem ist die Schwimmfähigkeit nachzuweisen. Mit möglichst vielen Kindern die Sportabzeichen-Bedingungen zu erfüllen, war ein Trainingsziel des vergangenen Jahres für die Übungsleiter Max Schmidt und Renate Spanknebel. Im Dezember konnten dann endlich die ausgefüllten Bögen eingereicht werden.

31 Kinder, das ist fast die Hälfte der beiden Trainingsgruppen, erfüllten die Bedingungen des Sportabzeichens. 17 erwarben die Auszeichnung in Gold, 12 in Silber und 2 in Bronze. 16 Kinder legten die Prüfung bereits zum zweiten Mal ab. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen des jüngsten Teilnehmers: Fabian Schulze (Jahrgang 2010), der als Fünfjähriger mit seinen Ergebnissen bei den Sechsjährigen gewertet wurde, weil die Wertung erst bei den Älteren beginnt. Eine große Hürde auf dem Weg zum Sportabzeichen sind immer noch die Anforderungen im Bereich Wurf. Leider scheitern zudem einige sehr gute Leichtathleten am geforderten Nachweis der Schwimmfähigkeit.

Außerordentlich stolz sind die Leichtathleten auf Hannah Busch, die als 10-Jährige in ihrer Altersklasse den Schwalm-Eder-Laufcup gewann. Dazu musste sie von den ausgeschriebenen zehn Läufen fünf erfolgreich in die Wertung einbringen. Hannah lief sogar sieben Läufe und erreicht den ersten Platz mit 49,4 Punkten deutlich vor der mit 48,8 Zweitplatzierten Leonie Harle aus Remsfeld und sechs weiteren Läuferinnen. Damit erzielte Sie in diesem Jahr das beste Ergebnis aller ESV-Sportler und zeigt für ihr Alter einen bewundernswerten Leistungswillen, gepaart mit großer Zielstrebigkeit und Motivation.