Dienstag, 30. Juni 2020

Schwälmer Allgemeine / Sport

Turnjugend bietet Ferienprogramm Erlebnis-Sommer

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

wir fügen unten eine Ankündigung aus der HNA an, die sich recht vielversprechend liest und vielleicht Lust zur Teilnahme weckt.

Bleibt gesund und bleibt in Bewegung,

Euer Trainerteam

Frankfurt – Gegen die Langeweile ab 3. Juli in den Sommerferien hat sich die Hessische Turnjugend (HTJ) im Hessischen Turnverband für Kinder und Jugendliche den HTJ-Erlebnis-Sommer einfallen lassen. Die Aktionen reichen von Aufgaben für jede Woche von Gummitwist über Geocaching bis hin zum Herstellen von Seifenblasen.

Ab dem 3. Juli gibt’s unter www.htj.de und www.htv-online.de das Erlebnis-Sommer-Heft kostenfrei zum Herunterladen. Pro Woche werden drei Aufgaben aus den Kategorien „kreativ zuhause“, „sportlich daheim“ und „draußen unterwegs“ angeboten. Mit jeder absolvierten Aufgabe werden Punkte gesammelt, für die am Ende der Ferien klassifizierende Sommer-Abzeichen heruntergeladen werden können. Zusätzlich können Jugendliche an einer Foto-Challenge mit Gewinnspiel teilnehmen. Unter allen Mitmachenden werden Preise verlost wie die kostenlose Teilnahme an einem Sommer-Camp 2021 oder 2022.

 

Montag, 29. Juni 2020

Trainingspläne per Mail

Bewegungsaufgaben für die 16. trainingsfreie Woche

Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten,

im Anhang findet Ihr die letzten Bewegungsaufgaben vor den Sommerferien.
Wir haben Euch wöchentlich versorgt und Ihr könnt jetzt auf eine stattliche Sammlung an Anregungen zurückgreifen. - Macht das bitte auch, abwechslungsreiche Bewegung an der frischen Luft ist wichtig und stärkt die Abwehrkräfte.
Wir hoffen sehr, dass wir nach den Sommerferien wieder gemeinsam im Stadion Sport betreiben können. Sicherlich in anderer Organisationsform als vor "Corona". Ihr werdet rechtzeitig von uns hören, wie es leichtathletisch weitergehen kann.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns kurze Rückmeldungen über Euren Umgang mit den Bewegungsaufgaben gebt; schriftlich, als Foto oder als kleines Video. Rückmeldungen bitte an: antonumbach.au@gmail.com; renate@spanknebel.com; annechristel.knauf@t-online.de
Teilt uns mit, was Euch Spaß gemacht hat und was nicht, was zu schwer oder zu einfach war .....

Zu guter Letzt wünschen wir Euch Allen: Zeugnisse, die Euch (und Eure Familien) zufriedenstellen, erholsame und entspannte Ferien und ein sportliches Wiedersehen nach den Sommerferien.

Haltet auch weiterhin genügend Abstand, bleibt in Bewegung und vor allen Dingen: Bleibt gesund!

Das wünscht wie immer
Euer Trainerteam

Trainingsplan Woche 16 (PDF)

 

Montag, 22. Juni 2020

Trainingspläne per Mail

Bewegungsaufgaben für die 15. trainingsfreie Woche

Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten,

im Anhang findet Ihr die nächsten Bewegungsaufgaben.

Jetzt solltet Ihr alle wieder die Schule besuchen. Nicht alle sind darüber glücklich, das kann man sehr gut verstehen, denn das Virus ist ja noch nicht verschwunden.
Umso wichtiger ist es, dass ihr euch fit haltet. Das gelingt am besten durch abwechslungsreiche Bewegung an der frischen Luft.

In Frankenhain hat der Minigolfplatz wieder geöffnet. Minigolf trainiert die Konzentration und die Koordinationsfähigkeit und macht Spaß!

Kontaktmöglichkeiten:
Reinhart Darmstadt: 06691/22821
Günther Plag: 06691/21934
Email: minigolf@frankenhain.info

Haltet auch weiterhin genügend Abstand, bleibt in Bewegung und vor allen Dingen: Bleibt gesund!

Das wünscht Euch

Euer Trainerteam

Trainingsplan Woche 15 (PDF)

 

Donnerstag, 18. Juni 2020
Freitag, 19. Juni 2020

Schulsport findet in den Hallen nicht statt

Sporthallen im Schwalm-Eder-Kreis werden nun doch geöffnet

HOMBERG/EFZE. Die kreiseigenen Sporthallen werden ab dem 19. Juni 2020 wieder für den Breitensport geöffnet, teilt der Landkreis am Mittwoch in einer Pressemitteilung mit.

https://nh24.de/2020/06/17/sporthallen-im-schwalm-eder-kreis-werden-nun-doch-geoeffnet/#more-151705

 

Achtung: Leider trifft die Öffnung der Sporthallen nicht für die Großsporthalle im Ostergrund zu. Sie bleibt voraussichtlich bis nach den Herbstferien wegen Baumaßnahmen geschlossen.

Der erweiterte Vorstand

 

Montag, 15. Juni 2020

Trainingspläne per Mail

Bewegungsaufgaben für die 14. trainingsfreie Woche

Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten,

im Anhang findet Ihr die nächsten Bewegungsaufgaben.

Ihr dürft jetzt draußen spielen und dürft Euch auch wieder mit der Freundin/dem Freund verabreden. Macht das! Besucht die Spielplätze in der Umgebung – aber haltet trotzdem den vorgeschriebenen Abstand, wenn es notwendig ist.
Inzwischen habt Ihr schon eine stattliche Sammlung an Bewegungsaufgaben. Kramt auch mal wieder die „alten“ Übungen hervor und testet, ob sie noch gelingen. Da der Schulsport sicherlich auch noch für eine Weile ausfallen wird, könnt Ihr Euch mit unseren Trainingsplänen fit halten. Vielleicht könnt Ihr Eure Eltern, Großeltern, Verwandte oder Freunde als Trainingspartner gewinnen.

Haltet auch weiterhin genügend Abstand, bleibt in Bewegung und vor allen Dingen: Bleibt gesund!

Das wünscht Euch

Euer Trainerteam

Trainingsplan Woche 14 (PDF)

 

Montag, 8. Juni 2020

Trainingspläne per Mail

Bewegungsaufgaben für die 13. trainingsfreie Woche

Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten,

im Anhang findet Ihr die nächsten Bewegungsaufgaben. Ihr werdet feststellen, dass wir die Zehnerprobe, mit der Ihr Euch schon vor einiger Zeit beschäftigt habt, etwas abgewandelt haben. Ihr schafft das. Übt!! Training mit Bällen regt in jedem Fall Körper und Geist gewaltig an.

Wir erleben zurzeit, wie alles wieder „normaler“ wird. Das Virus allerdings ist immer noch genauso tödlich wie vor zwölf Wochen. Je „normaler“ sich alle verhalten, umso riskanter wird es für uns Ältere, also Eure Trainerinnen, wir gehören der sogenannten „Risikogruppe“ an und sind jetzt umso mehr gefährdet. Deshalb ist es für uns auch unmöglich euch ein angemessenes Training anzubieten. Dazu erbitten wir Euer Verständnis.

Haltet auch weiterhin genügend Abstand, bleibt in Bewegung und vor allen Dingen: Bleibt gesund!

Das wünscht Euch

Euer Trainerteam

Trainingsplan Woche 13 (PDF)

 

Samstag, 6. Juni 2020
HNA - Schwälmer Allgemeine v. 06.06.2020, Schwalm-Eder-Sport

Fußballmärchen (8) ESV Jahn Treysa

Eine erfolgreiche Mischung

Sie sind rar geworden, die viel beschworenen Fußballmärchen, in der heutigen Zeit. Der Aufstand der Fußballzwerge, die Höhenflüge eines Dorfvereins, der auf einmal im Konzert der Großen mitspielen darf. Genau diese Erfolgsgeschichten hat es im Schwalm-Eder-Kreis einige Male gegeben. Und wir wollen sie noch mal Revue passieren und von Zeitzeugen beleuchten lassen. Gerade weil bei allen Himmelsstürmern von einst längst wieder Alltag eingekehrt ist, sie in unteren Klassen ein eher unauffälliges Dasein fristen.

Als achten Verein stellen stellen wir den ESV Jahn Treysa vor, der es nach zwei Aufstiegen in drei Jahren für eine Saison in die Landesliga schaffte.

mehr...

 

Freitag, 5. Juni 2020
www.nh24.de

Kreissporthallen bleiben bis zu den Sommerferien geschlossen

HOMBERG/EFZE. Der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises bleibt bei seiner Grundsatzentscheidung die kreiseigenen Sporthallen bis zu den Sommerferien geschlossen zu halten. Für überregional startende Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften ab der Hessenliga ist die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter Auflagen ab dem kommenden Montag wieder möglich.
Der Kreisausschuss hat sich erneut mit dem Thema der geschlossenen Kreissporthallen beschäftigt. Ab dem 8. Juni 2020 ist es einzelnen Mannschaften sowie Sportler*innen möglich, den Trainingsbetrieb in den Kreissporthallen wiederaufzunehmen. Voraussetzung ist bei Einzelsportarten die Zugehörigkeit zu einem Landeskader. Im Bereich Mannschaftssport können Tischtennis-Mannschaften ab der Hessenliga und Handball-Mannschaften ab der Oberliga das Training unter Einhaltung entsprechender Auflagen des Landkreises und des eigenen Sportfachverbandes wiederaufnehmen.
„Wir haben uns für diese sehr begrenzte Teilöffnung entschieden, um keinen Wettkampfnachteil entstehen zu lassen. Direkte Ligakonkurrenten können in verschiedenen Nachbarlandkreisen bereits seit zwei Wochen trainieren. Das verzerrt das Leistungsbild und kann zu konkreten Nachteilen führen, wenn der Wettkampfbetrieb in Zukunft wieder möglich sein wird“, so Landrat Winfried Becker.
Grundsätzlich bleibt es also bei der Schließung der kreiseigenen Sporthallen. Die Hallen für die Nutzung komplett zu öffnen ist zurzeit auch wegen der verstärkt in den Schulen eingesetzten Reinigungskräfte nicht möglich. Dort ist das Arbeitsaufkommen durch die regelmäßige Flächendesinfektion deutlich erhöht, sodass die personellen Ressourcen ausgeschöpft sind. Zudem findet vereinzelt auch Unterricht in den Schulsporthallen statt.
Der Breitensport wird weiterhin gebeten Geduld zu haben und den Sportbetrieb unter den aktuellen Auflagen ins Freie zu verlegen. Sportplätze sind bereits wieder frei gegeben und werden schon für verschiedenste Sportangebote rege genutzt.
„Uns geht es nach wie vor darum, sehr verantwortungsvoll mit weiteren Lockerungen umzugehen. Die aktuelle, bundesweite Diskussion um die Verbreitung des Virus durch sogenannte Aerosole sowie jüngste Infektionsgeschehen nach Veranstaltungen in geschlossenen Räumen zeigen, dass wir noch immer sehr behutsam und verantwortungsvoll handeln müssen. Das Virus ist noch da und noch immer hochinfektiös. Lockerungen dürfen nicht leichtfertig ausgesprochen werden“, so Becker weiter.
Weiterhin verweist der Schwalm-Eder-Kreis darauf, dass die strengen Regeln für die Hallennutzung, die Sportfachverbände sowie die Kreisverwaltung zur Auflage machen, sehr anspruchsvoll sind. Es geht deshalb auch darum, die hohe Verantwortung von überwiegend ehrenamtlich tätigen Betreuer*innen nicht zu sehr zu strapazieren und diese zu schützen. Diese Haltung tragen viele Vereinsvorstände im gesamten Kreisgebiet ausdrücklich mit, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises am Donnerstag.
Welche Vereinsmannschaften nun konkret wieder den Trainingsbetrieb in den kreiseigenen Sporthallen aufnehmen können, erfahren diese bei Jörg-Thomas Görl, dem Sportbeauftragten des Schwalm-Eder-Kreises. Görl ist telefonisch unter 05681-775 591 und per E-Mail unter joerg-thomas.goerl@schwalm-eder-kreis.de zu erreichen. (pm)

Anmerkung: die Schulsporthallen in Schwalmstadt sind kreiseigen!

 

Dienstag, 2. Juni 2020

Trainingspläne per Mail

Bewegungsaufgaben für die zwölfte trainingsfreie Woche

Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten,

im Anhang findet Ihr die nächsten Bewegungsaufgaben.
Jetzt habt Ihr bereits die zweite "Schulwoche" und hoffentlich auch ein entspanntes Pfingstwochenende hinter Euch. Ihr habt Euch an die Veränderungen in der Schule vielleicht schon ein wenig gewöhnen können?!? Sportlerinnen und Sportler schaffen alles!!
Das schöne Wetter lockt zum Spielen im Freien. Erkundet die Spielplätze in eurer Umgebung, schaut was in der Natur alles möglich ist.

Haltet auch weiterhin genügend Abstand, bleibt in Bewegung und vor allen Dingen: Bleibt gesund!

Das wünscht Euch
Euer Trainerteam

Trainingsplan Woche 12 (PDF)

 

Dienstag, 26. Mai 2020
Schwälmer Allgemeine / Aus der Region

Nur Einzeltraining ist möglich

LEICHTATHLETIK - Vereine verzichten größtenteils noch auf ein Sportangebot für Kinder

VON FABIAN SECK

Schwalm-Eder – Neustart mit Hindernissen: Zwar ist das Leichtathletik-Training wieder möglich, doch speziell in der Kinderleichtathletik gibt es weiterhin Probleme bei der Umsetzung der Empfehlungen des Hessischen Leichtathletik-Verbandes. Insbesondere die Abstandsregel ist für die jüngsten Sportler schwer einzuhalten.
„Die Vorgaben sind noch zu kompliziert für unsere Schützlinge. Da wir die Verantwortung tragen, verzichten wir momentan auf die Wiederaufnahme der Übungsstunden“, erklärt Renate Spanknebel als Trainerin des ESV Jahn Treysa. Mit Annechristel Knauf betreut sie normalerweise bis zu 30 Kinder.
Das geforderte Athleten-Trainer-Verhältnis von vier zu eins wäre keinesfalls machbar. Auch die Empfehlung, dass jeder Teilnehmer ein eigenes Händedesinfektionsmittel mit sich führen soll, stimmt Spanknebel aufgrund der für Kinder gesundheitsgefährdenden Chemikalien bedenklich. Deshalb sollte das Kindertraining erst anfangen, wenn die Hygiene-Standards angepasst werden.
Ähnlich sieht die Situation beim LTV Neukirchen aus: Seit dem 13. März ruht das Training von Günther Wawrauschek und Katrin Thomä für die Nachwuchsathleten. Rund 40 junge Sportler würden gerne im renovierten Steinwaldstadion trainieren. „Wir werden aber nur für einzelne Kinder Trainingseinheiten anbieten“, sagt Wawrauschek. Nach den Sommerferien soll das gewöhnliche Programm wieder stattfinden. Für die LG Gensungen, der Zusammenschluss des TSV Jahn Gensungen und des TSV Wabern, wurde am Freitag der Sportplatz in Felsberg wieder zugänglich. Am Montag ist TSV-Trainerin Daniela Augustin wieder gestartet. Allerdings gilt das Training nur für Kindergruppen ab elf Jahren. „Mit denen kann ich einzelne Disziplinen wie Weitsprung und Ballwerfen unter den vorherrschenden Bedingungen besser umsetzen“, erläutert Augustin.
Auch das Laufen wird im Hinblick auf den Kassel-Marathon im Herbst intensiv trainiert. Vorsichtiger ist jedoch die Herangehensweise bei den Jüngsten. Der Altersbereich U 10 muss wohl zumindest solange zu Hause bleiben, bis die Eltern als Zuschauer wieder zugelassen sind.
Eine andere Organisation gibt es beim Tuspo Borken. Trotz der bestehenden Auflagen haben die Leiter der Kinderleichtathletik Doris Lang und Volker Henkel mit dem Training begonnen. Mittwochs und freitags dürfen maximal vier Kinder gleichzeitig auf der Bahn im Blumenhain-Stadion aktiv sein, wenn die Eltern einen Fragebogen ausgefüllt haben. „Bisher wurden alle Bestimmungen vorbildlich eingehalten“, stellt Lang zufrieden fest. Die insgesamt 15 Kinder kennen die Regeln teilweise aus der Grundschule oder durch Erklärungen ihrer Eltern, die, während ihre Kinder trainieren, draußen vor dem Stadion warten müssen.

 

Montag, 25. Mai 2020

Trainingspläne per Mail

Bewegungsaufgaben für die elfte trainingsfreie Woche

Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten,

im Anhang findet Ihr die nächsten Bewegungsaufgaben.
Jetzt habt Ihr die erste "Schulwoche" bereits hinter Euch. Ihr müsst Euch bestimmt noch an die veränderten Abläufe gewöhnen, aber wir sind sicher, Ihr schafft das!!
Neben den Schulaufgaben versäumt bitte nicht das Spielen im Freien. Ballspielen ist nicht nur für den Körper gut, es trainiert auch den Geist: Dass sich Partner Bälle zuwerfen, ist nichts Besonderes. Wenn einer dem anderen beim Werfen jedoch dazu noch Fragen stellt, Rechenaufgaben zuruft oder die Fanghand bestimmt, dann kommen die grauen Zellen ins Schwitzen......

Haltet auch weiterhin genügend Abstand, bleibt in Bewegung und vor allen Dingen: Bleibt gesund!
Das wünscht
Euer Trainerteam

Trainingsplan Woche 11 (PDF)

 

Montag, 18. Mai 2020

Trainingspläne per Mail

Bewegungsaufgabe für die zehnte trainingsfreie Woche

Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten,

im Anhang findet Ihr die nächsten Bewegungsaufgaben.

Morgen beginnt die Schule wieder und ihr seid bestimmt alle sehr gespannt, wie Eure Lehrerinnen und Lehrer alle Vorgaben umsetzen, um Euch Unterricht zu bieten. Trotzdem werdet Ihr noch mehr Zeit als früher zu Hause verbringen und dort lernen müssen. Damit Euch die neue Situation nicht zu sehr aus dem Gleichgewicht bringt, haben wir einige Übungen zur Balance in den Anhang gestellt.

Wie klappt es eigentlich mit der Aufgabe der letzten Woche, dem „Schweinebaumeln“, habt Ihr geübt? Über entsprechende Fotos würden wir uns sehr freuen!

Haltet auch weiterhin genügend Abstand, bleibt trotzdem in Bewegung und vor allen Dingen: Bleibt gesund!

Das wünscht
Euer Trainerteam

Trainingsplan Woche 10 (PDF)

 

Samstag, 16. Mai 2020

Informationen zur derzeitigen Hallenbelegung

Sporthallen im Kreis bleiben vorerst geschlossen

In seiner Sitzung am 11.05.2020 hat der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises beschlossen, dass die kreiseigenen Sporthallen vorerst für den Vereinssport geschlossen bleiben. Damit reagiert der Kreis auf die überraschende Mitteilung der Hessischen Landesregierung vom 07. Mai, dass ab sofort auch Sporthallen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln für den Freizeit- und Breitensport genutzt werden können.

„Beim Sport wird geschwitzt, intensiv geatmet und sich lautstark verständigt“, so Landrat Winfried Becker. „Das Infektionsrisiko durch dabei freigesetzte Aerosole ist in Sporthallen ungleich höher als draußen.“

„Wir müssen aufpassen, dass wir die Lockerungen nach und nach umsetzen und uns nicht gemeinsam übernehmen. Dabei spielt die Beurteilung der aktuellen Situation und des Infektionsgeschehens natürlich eine herausgestellte Rolle. Wichtig ist mir aber auch, dass wir niemanden überfordern, wenn es darum geht individuell zu erstellende Hygienekonzepte für die Hallennutzung auch nachweisbar einzuhalten“, so Landrat Winfried Becker weiter.

Dabei gilt es besonders Sportlerinnen und Sportler sowie weitere Beteiligte vor dem ungleich höheren Infektionsrisiko bei der Ausübung sportlicher Aktivitäten in geschlossenen Räumen zu schützen.

Uns ist bewusst, dass nicht alle Sportarten und Übungsgruppen ihren Übungsbetrieb außerhalb von Sporthallen oder als digitale Angebote durchführen können. Dennoch sieht es der Kreisausschuss als Gebot der Stunde, die Wiederaufnahme des Vereinssports umsichtig zu gestalten, um einen Rückfall zu strikteren Maßgaben vermeiden zu können, zumal letztlich nur Sportarten zulässig sind, die kontaktfrei ausgeübt werden können.

In Einzelfällen werden die Sporthallen ggf. auch als Raumalternativen für in den Schulbetrieb zurückkehrende Schülerinnen und Schüler benötigt.

Dem Beschluss des Kreisausschusses, die kreiseigenen Sporthallen zunächst geschlossen zu lassen haben sich die Bürgermeister der Landkreiskommunen angeschlossen, so das einhellige Votum der teilnehmenden Bürgermeister in einer Telefonkonferenz.

Wenn es die aktuelle Entwicklung der Infektionszahlen zulässt, will sich der Kreisausschuss erneut mit der Öffnung der kreiseigenen Schulsporthallen beschäftigen. (pm)

Schreiben des Landrates des Schwalm-Eder-Kreises (PDF)

Hinweis des ESV Jahn Treysa: In Absprache mit der Schwalm-Eder-Kreis bleiben lt. Bürgermeister Pinhard auch die Sportplätze und Stadien der Stadt Schwalmstadt für Spiel-, Übungs- und Trainingsbetrieb geschlossen!

 

Montag, 11. Mai 2020

Trainingspläne per Mail

Bewegungsaufgabe für die neune trainingsfreie Woche

Liebe Leichtathleten,

im Anhang findet Ihr den nächsten Trainingsplan.

Die scheinbaren „Lockerungen“ erwecken den Eindruck als sei das Virus verschwunden und der böse Traum vorbei. Leider ist das ganz und gar nicht der Fall. Überhaupt nichts ist anders als vor acht Wochen. Allerdings legen die „Lockerungen“ jetzt die Verantwortung in die Hände jedes Einzelnen. Wir tragen die Verantwortung für unsere Gesundheit und für die unserer Mitmenschen. Wir sind in der Pflicht unser Handeln ständig unter Kontrolle zu haben. Wer die Verordnungen liest, begreift schnell, dass Desinfektion und Abstandhalten jetzt die wichtigsten Vokabeln sind. Unter diesen Umständen sehen wir, wenn das Stadion geöffnet wird, für uns keine Möglichkeit Hygiene-Standards und Kinderleichtathletik so zu vereinbaren, dass wir allen Anforderungen gerecht werden und weder Euch, die Kinder (sowie Eure Familien) noch uns Trainer gefährden.

Deshalb werden wir unser Training nicht in naher Zukunft beginnen.

Wenn die Spielplätze geöffnet werden, nutzt dort die Möglichkeiten:

Versucht mal Euch aus dem Sitz auf einer Reckstange oder jeder anderen waagerechten Stange langsam nach hinten unten gleiten zu lassen, so dass Ihr nur noch in den Kniekehlen hängt. Wenn Ihr dann noch die Hände löst und komplett nach unten baumelt, könnt ihr kopfunter schaukeln. Das nennt man "Kniehang" oder auch "Schweinebaumeln" (unter „Schweinebaumeln“ findet Ihr im Internet Bilder, die Euch zeigen wie das aussehen kann)

Geht an die Luft und vermeidet weiterhin enge Kontakte!

Bleibt gesund und zuversichtlich,

Euer Trainerteam

Trainingsplan Woche 9 (PDF)

 

Sonntag, 9. Mai 2020

Coronavirus - Wiederaufnahme des Sportbetriebes - lsb h - Newsletter vom 08.05.2020

Wiedereinstieg in den Vereinssport

Aus dem aktuellen Newsletter des Landesportbundes Hessen: "Am 7. Mai hat die Landesregierung konkrete Schritte zur Wiederaufnahme des Sports in unseren rund 7.600 Sportvereinen beschlossen, die der Landessportbund ausdrücklich begrüßt.
Den Rahmen, in dessen Grenzen der Vereinssport wieder aufgenommen werden kann, regelt die „Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung“ Hessen (aktuell vom 7. Mai 2020). Die Verordnung tritt am 9. Mai in Kraft und gilt bis zum 5. Juni 2020.
Neben dieser Verordnung hat das Hessische Ministerium des Innern und für Sport (HMdIS) weitere Regelungen und Auflagen im Rahmen eines Erlasses veröffentlicht.
Wie die Verordnungen im Einzelnen aussehen und wie Vereine mit der aktuellen Situation umgehen können, lesen Sie hier."

Weiterhin verweisen wir auf den HBRS, der in seinem Mai-Newsletter Informationen zum Thema anbietet.

 

Montag, 4. Mai 2020

Trainingspläne per Mail

Bewegungsaufgabe für die achte trainingsfreie Woche

Liebe Freundinnen und Freunde der Leichtathletik,

jetzt begleiten wir Euch mit unseren Vorschlägen bereits in die achte Woche. Wenn Ihr noch fit und motiviert seid, dann laden wir Euch zu einem Bewegungsspiel für den Spaziergang oder die Familien-Wanderung ein. Aber bitte denkt daran, noch gilt bei uns ein strenges Kontaktverbot, an das wir uns auch halten müssen, denn wer während der Corona-Krise die Kontaktverbote und andere Verhaltensregeln ignoriert, für den wird's teuer. Die hessische Landesregierung hat einen Bußgeld-Katalog erlassen, der Strafzahlungen zwischen 200 und 5000 Euro vorsieht. Also ausschließlich mit den Eltern oder den Geschwistern:

Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm

Alle haken sich ein und versuchen, zu folgendem Vers im Takt vorwärts zu gehen:
„Und 1* und 2* und 3* und 4*. Ein Hut*, ein Stock*, ein Re* - gen - schirm*, und vorwärts, rückwärts, seitwärts, ra n. “
Das allererste „Und“ gibt den Auftakt, um mit dem rechten Fuß vor zu gehen. Bei jeder Stelle mit Sternchen (*)wird ein Schritt gemacht. Bei „vorwärts, rückwärts, seitwärts, ran...“ wird von Allen die entsprechende Bewegung mit dem rechten Fuß ausgeführt. Dann alles mit dem linken Fuß beginnend wiederholen – und so fort.
Gutes Gelingen und viel Spaß dabei!

Im Anhang haben wir Euch wieder einen Trainingsplan beigefügt. Außerdem hat Anton eine spaßige Bewegungs-App gefunden, die wir Euch ans Herz legen: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.auerbach.kitu

Bleibt fleißig und zuversichtlich!

Euer Trainerteam

Trainingsplan Woche 8 (PDF)

 

Sonntag, 26. April 2020/
Montag, 27. April 2020

Trainingspläne per Mail

Bewegungsaufgabe für die siebte trainingsfreie Woche

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

für die nächste Woche bieten wir Euch folgenden Link an:

https://www.helpster.de/gummihopse-regeln-anleitung-fuer-anfaenger-zum-nachmachen_86815
der Euch auf eine Seite führt, die Euch Gummitwist / Gummihopse erklärt. Außerdem befindet sich im Anhang etwas Material um Gehirnschmalz zu trainieren. Auch das ist wieder eine Gelegenheit, Oma und Opa anzurufen, die helfen Euch bestimmt sehr gern - und an Gummihopse erinnern sie sich sicher auch noch.
Bleibt gesund und zuversichtlich und versucht Euch viel an der frischen Luft - natürlich im Rahmen des Kontaktgebotes - zu bewegen.

Viele bewegte Grüße von
Eurem Trainerteam

Denksport I (PDF)

 

Sonntag, 26. April 2020

Schicke Masken mit Vereinslogo

Masken können abgeholt werden

+++ Alle verteilt – keine mehr vorrätig – Bleibt gesund! +++

Auch der ESV Jahn Treysa ist für die Maskenpflicht gut gewappnet! Einige Masken haben wir noch. Sie sind bei unserem Sprecher des ESV Jahn Treysa, Jochen Helwig, erhältlich. Natürlich nur solange der Vorrat reicht! Bitte vor Abholung anrufen 0173 7060629! Bleibt gesund!

Der erweiterte Vorstand des ESV Jahn 1871 e.V.

 

Montag, 20. April 2020

Trainingspläne per Mail

Trainingsplan Nr. 6

Liebe Freundinnen und Freunde der Leichtathletik,

wir hoffen und wünschen, dass Ihr alle gesund und fit seid, denn dann könnt Ihr Euch mit dem nächsten Trainingsplan beschäftigen. Außerdem befindet sich noch eine Anleitung für ein Hüpfspiel im Anhang. Solltet Ihr die Anleitung nicht verstehen, freuen sich Oma und Opa über Euren Anruf, die kennen das bestimmt noch.

Wie klappt es inzwischen mit dem Seilspringen? Der Fortschritt zeigt sich am schnellsten, wenn man täglich übt.
Bei dem schönen Wetter sind auch kurze Sprints (sehr schnelle Läufe) gut zu trainieren. Gut geeignet ist dafür eine kurze Strecke (ca. 15m - Feldweg oder Bürgersteig, auf dem kein Betrieb ist) die Ihr dann mehrmals so schnell wie möglich rennt (das nennt man "sprinten"). Zwischendurch müsst Ihr so lange pausieren, bis die Atmung wieder ganz normal ist. Markiert Euch die Strecke, damit Ihr wirklich immer die gleiche Strecke lauft. Vielleicht findet sich sogar jemand, der die Zeit stoppen kann, damit Ihr Leistungsfortschritte feststellen könnt.

Bleibt gesund und stark

wünscht Euch Euer Trainerteam

Trainingsplan 6 (PDF)
Anleitung Hüpfspiel (PDF)

 

Donnerstag, 16. April 2020

HNA-Zeitungsartikel vom 15.04.20

"In der Krise fit bleiben"

Unsere Verwaltungsrätin Renate Spanknebel stand gestern in der Zeitung. Aus diesem Artikel wird deutlich, wie Renate sich ehrenamtlich für unseren ESV einsetzt und die große Spanne von Sport mit Kindern und Jugendlichen bis zu den SeniorInnen abdeckt. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit danken wir ihr ganz herzlich!

Mittwoch, 15. April 2020, Schwälmer Allgemeine / Lokales

In der Krise fit bleiben
CORONAVIRUS - Sportlehrerin Renate Spanknebel gibt Tipps fürs Training

VON SANDRA ROSE

Übungen auf dem Stuhl eignen sich besonders für ältere Menschen, erklärt Diplom-Sportlehrerin Renate Spanknebel aus Treysa. Foto: Paul Eisenach

Treysa – In Zeiten der Coronakrise bleibt oftmals auch das regelmäßige Sportprogramm zwangsläufig auf der Strecke. Fitnessstudios sind geschlossen, die Trainings bis auf Weiteres abgesagt. Doch auch zuhause kann man sich fit halten, findet Übungsleiterin Renate Spanknebel aus Treysa.
Die diplomierte Sportlehrerin im Ruhestand denkt in erster Linie an ältere Menschen, die vielleicht keinen Zugang zum Internet haben oder mit deren Nutzung nicht vertraut sind.
„Jungen fällt es leicht, sich mit Tipps und Sportprogrammen aus dem Netz zu versorgen, aber Ältere tun sich da oft schwer“, ist Spanknebel überzeugt und hat deshalb Übungen zusammen gestellt, für die man nichts braucht – „außer einen Stuhl, sich selbst und Lust, sich zu bewegen“.
Die 70-Jährige ist seit mehr als 40 Jahren Mitglied im ESV Jahn Treysa, dort leitet sie die Kinderleichtathletik und eine Volleyballgruppe. Auch die jungen Sportler hat sie bereits online mit Trainingsplänen versorgt. „Das kam bei Omas und vielen Müttern gut an“, sagt sie.
Als Gruppenleiterin beim Roten Kreuz ist die Treysaerin seit ihrem Ruhestand aktiv. Die letzte Gymnastikstunde vor der Krise, sagt sie, fand ausgerechnet am Freitag, den 13. statt.
„Vielen fehlt natürlich auch der direkte Kontakt. Aber den gilt es, zu unterbinden. Gleichzeitig müssen wir uns aber auch gesundheitlich fit halten, um die Krise zu überstehen“, sagt Spanknebel, die jetzt selbst viel spazieren geht und bei gutem Wetter den Aufbau von Trainingsgeräten im Garten empfiehlt, zum Beispiel etwa eine Tischtennisplatte.

Diese Übungen hat die Sportlehrerin ausgearbeitet – auf dem Stuhl aufrecht auf dem vorderen Drittel sitzend:

weiter lesen...

 

Dienstag, 31. März 2020
Montag, 6. April 2020

Trainingspläne per Mail

ESV Jahn Treysa und die Corona-Krise

Im ESV Jahn 1871 Treysa e.V. sind fast 1.000 Mitglieder in 18 Abteilungen vereint, uns eint die Leidenschaft für ganz unterschiedliche Sportarten. Sportarten, die immer im Team betrieben werden, auf und in Sportstätten, die eigens zu diesem Zweck errichtet wurden. Es geht uns wie allen: Kontaktsperren oder „social distancing“ sind in unserem Sportverein natürlich nicht vorgesehen. Damit umzugehen und gesperrte Sportstätten zu akzeptieren fällt uns schwer, wie allen anderen Vereinen auch. Die Kinder sind vermutlich diejenigen, die gerade am stärksten beeinträchtigt sind, weil ihr natürlicher Bewegungsdrang völlig ausgebremst wird. Deshalb erhalten die zahlreichen Kinder im Alter von 5–12 Jahren, die regelmäßig in unserer Abteilung Kinderleichtathletik betreut werden, seit 14. März in regelmäßigen Abständen altersgerechte Übungspläne per Mail zugeschickt, die sowohl drinnen als auch im Freien durchgeführt werden können (siehe unten exemplarisch Pläne 1, 2 und 3). Die Pläne bieten gymnastische Übungen, Laufübungen, Ballspiele oder Sprungübungen an. Auch unseren anderen Abteilungen empfehlen wir über die modernen Medien Kontakt zu halten.

Trainingsplan 1 (PDF)
Trainingsplan 2 (PDF)
Trainingsplan 3 (PDF)
Trainingsplan 4 (PDF)

Wir sind wie alle Vereine jetzt auf die Solidarität unserer Mitglieder angewiesen. Auch wenn der Sportbetrieb stillsteht, laufen unsere Kosten weiter. Für uns ist existenziell, weiterhin von unseren Mitgliedern unterstützt zu werden. Bitte bleiben sie Mitglied! Wir wollen gemeinsam für das stehen, was uns der Sport gelehrt hat: Toleranz, Solidarität, Fairness und Teamgeist.

Unterstützung von Schwälmer Betrieben

Die Stadt Schwalmstadt hat eine neue Seite, auf der man Gutscheine erwerben kann (und auch zum Verkauf reinstellen kann, sagt es bitte weiter, es sind noch zu wenige registriert), die man in der Zeit nach “Corona” einlösen kann. Man kann sie entweder verschenken oder später selber einlösen. Wir finden die Idee gut, um unsere heimischen Betriebe in dieser schweren Zeit zu unterstützen.

https://nh24.de/2020/04/01/stadt-schwalmstadt-investiert-10-000-euro-in-hilfsgutscheine/#more-145416

 

Montag, 30. März 2020

Unser erweitertes Vorstandsmitglied Florian Orth sendete in der heutigen HNA – Schwälmer Allgemeine / Sport folgenden "Gruß des Tages".

 

Freitag, 13. März 2020

Coronavirus

Sporthallenschließung

Der ESV Jahn Treysa setzt aufgrund der aktuellen Situation um das Corona-Virus den Übungs-, Trainings- und Spielbetrieb aller Abteilungen bis auf Weiteres aus.

Nachfolgend eine E-Mail des Schwalm-Eder-Kreises vom 13.03.2020:

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf Grund der aktuellen Situation und Entwicklung bleiben die Sporthallen bis auf Weiteres für außerschulische Nutzung ab sofort geschlossen.

Bitte informieren Sie Ihre Übungsleiter.

Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag

Barbara Möller

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises

 

Freitag, 13. März 2020

Absage

Sporttag 2020

Der für den 21. März 2020 vorgesehene Sporttag in der Großsporthalle der Schule im Ostergrund fällt wegen des Coronavirus leider aus!

 

Donnerstag, 20. Februar 2020

"Entdecke Schwalmstadt"

Stadtlauf im Video der Stadtverwaltung

Nachfolgend ein Link zu YouTube – hier ist ein Film zu sehen, der im Rahmen „Entdecke Schwalmstadt“ gedreht wurde. Eine Frequenz zeigt unseren ESV-Stadtlauf 2019 mit einigen uns bekannten Menschen!

https://youtu.be/ra3VY0xHA74

 

Montag, 10. Februar 2020

ESV-Hauptversammlung: Ehrungen und Fahrplan fürs Jubiläum

Festtage zum 150. Geburtstag

Treysa – Mit einer Vorschau auf das 150-jährige Jubiläum mit der Festlegung der Festtage von Mittwoch, 12. Mai bis Sonntag, 16. Mai 2021 (Donnerstag, 13.05.21 Christi Himmelfahrt) endete kürzlich die Jahreshauptversammlung des ESV Jahn 1871 Treysa e.V.
Zuvor wurde der erweiterte Vorstand für das Geschäftsjahr 2019 von der Versammlung entlastet und somit Jochen Helwig, Bernd Gundlach, Renate Spanknebel, Katharina Eisenach, Florian Orth, Benedikt Orth, Rainer Schmidt, Gerhard Brauroth und Wilhelm Bechtel bestätigt.

Ehrung Rainer Schmidt:
von links nach rechts: Bernd Gundlach, Rainer Schmidt, Jochen Helwig
Ehrungen Gold + Silber:
50 Jahre Gold => hinten von links nach recht: Hartmut Näser, Renate Spanknebel, Karola Walz, Wolfgang Schunk, Manfred Wilke, Bernd Gundlach (Vorstand)
25 Jahre Silber => vorne von links nach rechts: Jochen Helwig (Vorstand), Oliver Maßmeyer, Franziska Gonther, Gerd Fenner, Jörg Wick

Im Rahmen seines mündlichen Geschäftsberichtes ehrte Jochen Helwig Rainer Schmidt für seine besonderen ehrenamtlichen Leistungen im ESV. Rainer Schmidt ist seit 52 Jahren Mitglied und bekleidet seitdem das Amt für Mitgliederwesen. Er hat in dieser Zeit mit ganz verschiedenen Vorständen zusammengearbeitet. Außerdem ist er über 20 Jahre alleiniger Kassierer des ESV und in der Faustabteilung sportlich aktiv gewesen.
Jochen Helwig wies auf einen Sanierungsbedarf des Schwalmstadions hin. Diese hochfrequentierte Sportstätte muss in den Bereichen Laufbahn, Flutlicht und Stadiongebäude auf den neuesten Stand gebracht werden. Vereinsmitglied Bürgermeister Stefan Pinhard erläuterte, dass hierfür Mittel im Haushalt 2020 der Stadt Schwalmstadt vorgesehen sind. Er und alle ESV-ler hoffen, dass das Stadtparlament diesen Bedarf erkennt und befürwortet.
Den Mittelpunkt bildeten die Ehrungen zur 25-jährigen (Silber) und 50-jährigen (Gold) Mitgliedschaft im ESV. Neben den Urkunden und Ehrennadeln bekamen alle Jubilare eine Rose überreicht.
Neben der alltäglichen sportlichen Arbeit stehen bis 2021 die Planung und Durchführung von zwei besonderen Veranstaltungen an.

weiter lesen...

   

Volleyball | Donnerstag, 24. Oktober 2019

Tolle Trikots für die Volleyballerinnen

Anlässlich der Eröffnung ihrer gynäkologischen Praxis in Schwalmstadt Treysa beschloss Frau Dr. Bettina Spanknebel ein Damen-Team in Treysa zu sponsern, indem sie es mit Trikots ausstattet. Ihre Vorgaben waren: die „Rosa Schleife“, die Solidarität mit an Brustkrebs erkrankten Frauen bekundet, sowie die Praxisfarbe Magenta.

Ihre Wahl fiel auf das Volleyball-Damen-Team des ESV Jahn Treysa. Das Team besteht seit knapp 40 Jahren. Ehemalige Ligaspielerinnen von Landesliga bis Kreisklasse haben dort ihre sportliche Heimat gefunden, um ohne den Wettkampfstress der Punktspiele weiterhin der Leidenschaft „Volleyball“ zu frönen. Die Spielerinnen des ESV Jahn Treysa besorgten die Lizenz für die Schleife und die Firma Sport & Mode Gundlach setzte das Projekt um. Auch wenn die Damen keine Punktspiele mehr bestreiten, ist Werbewirksamkeit durch Freundschaftsspiele garantiert.

Interessierte Spielerinnen sind jederzeit herzlich willkommen, Vorkenntnisse sind wünschenswert.

Trainingszeit: Dienstag, 20:00 – 22:00 Uhr in der Turnhalle des Schwalmgymnasiums

 
   

Rasenkraftsport | Mittwoch, 18. September 2019

Deutsche Meisterschaften im Rasenkraftsport

19 Medaillen für den ESV Jahn

Mit einer fantastischen Ausbeute von 6 Gold-, 7 Silber- , 6 Bronzemedaillen und einigen persönlichen Bestleistungen kehren unsere Werfer von den deutschen Meisterschaften zurück. Unser Wurfteam reiste mit einer großen Gruppe von Sportlern an. Nicht nur das sonnige Wetter, sondern auch die tollen Platzierungen sorgten für gute Laune.
Für Valentin und Oscar waren es die ersten deutschen Meisterschaften und beide machten ihre Sache ganz toll.

weiter lesen...

 
   

Leichtathletik | Freitag, 30. August 2019

Schwalm-Eder-Laufcup 2019

33. Treysaer Stadtlauf

Vorläufige Ergebnisliste (PDF)

Ausschreibung

ONLINE-ANMELDUNG

 
   

Rasenkraftsport | Montag, 29. Juli 2019

Leichtathlet des ESV Treysa holt Bronze bei Jugend-DM

Ulm – Als Dritter im Hammerwerfen der Jugend U 18 erzielte Lasse Gundlach vom ESV Jahn Treysa das beste Resultat der nordhessischen Leichtathleten bei der Deutschen Jugend-Meisterschaft in Ulm.
Nach einem nervösen Beginn schob sich der Lichtenberg-Schüler aus Fuldabrück-Bergshausen im fünften Versuch mit 65,87 m (5 kg) hinter Kai Hurych (Fürth/68,66) an die zweite Position, wurde aber im letzten Durchgang noch von Lukas Winkler (Chemnitz/66,51) auf den Bronzerang verdrängt

 
   

Volleyball | Donnerstag, 25. April 2019

Volleyballerinnen des ESV-Jahn Treysa zum „Länderspiel“ auf Mallorca

Seit April 2013 besteht die Freundschaft der Freizeit-Volleyballerinnen des ESV Jahn Treysa mit dem Damen-Team des Volleyballclubs Arta (Mallorca). Sie begann seinerzeit mit einem Besuch der Katalaninnen in Treysa. Im April diesen Jahres fand die vierte Begegnung statt. Diesmal wieder in Arta auf der Sonneninsel Mallorca.

Im Mittelpunkt des sportlichen Wochenendes stand selbstverständlich das Volleyballspiel. Die drei bis dahin stattgefundenen Begegnungen gewann das ESV-Team stets äußerst knapp jeweils in 5 Sätzen. Auch diesmal schenkte man sich nichts – trotz aller Freundschaft. Die ESV-Trainerin wechselte jede der elf mitgereisten Spielerinnen für mindestens einen Satz ein, so dass alle auch spielerisch auf ihre Kosten kamen. weiter lesen...

 
   

Rasenkraftsport | Samstag, 20. April 2019

Herzliche Grüße aus dem Ostertrainingslager auf dem Rabenberg

senden die Athleten des Wurfteams vom ESV Jahn Treysa

 
   

ESV | Mittwoch, 3. April 2019

Fit in die Zukunft – Jahreshauptversammlung des ESV Jahn 1871 Treysa

Mit einem Blick in die Zukunft, genauer dem Ausblick auf das Jahr 2021 und dem dann anstehenden 150-jährigen Vereinsjubiläum endete die diesjährige Jahreshauptversammlung des ESV Jahn 1871 Treysa.

Um den Verein dafür, aber auch für die nächsten Jahre zukunftsfähig zu rüsten, bestimmte eine umfangreiche Tagesordnung den Abend des 29. März 2019. Der im Rahmen der Vorstandswahlen in seinem Amt bestätigte Sprecher des Verwaltungsrates Jochen Helwig wird neben der wiedergewählten Renate Spanknebel nun von Florian Orth, Bernd Gundlach und Katharina Eisenach, die außerdem in das Amt der Schriftführerin gewählt wurde, unterstützt. Zum ersten Kassierer des aus 1015 Mitgliedern bestehenden Vereins, der aus 18 Sparten besteht, wurde Benedikt Orth gewählt, der von dem bisherigen Kassierer Wilhelm Bechtel in diesem Amt weiterhin unterstützt wird. Die Mitgliederverwaltung bleibt in den Händen von Rainer Schmidt, der wie auch Gerhard Brauroth als für die Übungsleiter und das Spendenwesen Zuständiger in seinem Amt bestätig wurde.


Der neue erweiterte Vorstand (v.l.n.r.:) Bernd Gundlach, Rainer Schmidt, Jochen Helwig, Florian Orth, Renate Spanknebel und Benedikt Orth. Es fehlen: Katharina Eisenach, Gerhard Brauroth und Wilhelm Bechtel

Verabschiedet wurden der bisherigen Schriftführer Rolf Herter, bei dem sich Jochen Helwig besonders für sein langjähriges Engagement bedankte sowie die ausgeschiedenen Verwaltungsratsmitglieder Nadine Kämmer und Jörg Hebebrand.

In den Ehrenrat gewählt wurden Annechristel Knauf, Erhard Spanknebel, Hubert Daube und Wolfgang Tenter.

Den Mittelpunkt des Abends bildete die nachgeholte Ehrung der 50-jährigen Mitgliedschaft des Mitbegründers der Judoabteilung Horst Gömpel, dem Jochen Helwig die goldene Ehrennadel verlieh und der den anwesenden Mitgliedern umfassend aus seinem sportlich-bewegten Leben berichtete.


Ehrung Horst Gömpel

Einen weiteren Schritt in die Zukunft machte der ESV an diesem Abend, indem die Mitgliederversammlung eine überarbeitete und modernisierte Satzung verabschiedete.

Nach einem erfolgreichen Abend werden neben der kontinuierlichen sportlichen Betätigung unter dem Motto der „Agenda 2021“ nun auch die Planungen für die Feierlichkeiten anlässlich des 150-jährigen Bestehens des ESV Jahn Treysa beginnen.

GALERIE

 
   

Rasenkraftsport | Freitag, 22. März 2019

 
   

Rasenkraftsport | Freitag, 22. März 2019

 
   

34613 Schwalmstadt | Dienstag, 12. Februar 2019

An alle Mitglieder
des ESV Jahn 1871 Treysa e.V.


Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,
gemäß § 19 der Vereinssatzung berufe ich hiermit die

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2019

für Freitag, den 29. März 2019, 19:30 Uhr im Haus für Gemeinschaftspflege, Burggasse 7 ein.

  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Beschluss oder Ergänzung der Tagesordnung
  3. Jahresberichte des Verwaltungsrates und der Abteilungen
  4. Jahreskassenbericht
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache zu den Berichten
  7. Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer
  8. Wahlen des gesamten Vorstandes und der Kassenprüfer
  9. Ehrung von Horst Gömpel zu 50 Jahre Mitgliedschaft
  10. Anträge zur Satzung (siehe Vereinskasten und Homepage des ESV)
    - Änderung und Ergänzung nach Mustersatzung für Mehrspartenvereine des LSBH
  11. Anträge allgemein (siehe Vereinskasten und Homepage des ESV)
    - Antrag auf Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab 01.07.2019
  12. Verschiedenes

Jedes aktive und passive Mitglied hat Stimmrecht. Das Stimmrecht kann nur persönlich ausgeübt werden.

Anträge zu TOP 10 Satzungsänderungen müssen bis 28. Februar 2019 eingereicht sein.

Anträge zu TOP 11 müssen bis spätestens 15. März 2019 eingereicht sein.

Wir bitten die Abteilungen um Abgabe ihrer Jahresberichte. Einreichungsfrist der Berichte ist der 15. März 2019.

Wir bitten die Anträge zu TOP 10 und 11 sowie die Jahresberichte fristgerecht beim Unterzeichner abzuliefern oder per E-Mail an jh@esvjahntreysa.de zu senden.


ESV Jahn 1871 Treysa e.V.
Der Verwaltungsrat

gez. Jochen Helwig

 

Einladung JHV 2019   Entwurf_geänderte_Satzung
         
      (jpeg) Antrag Erhöhung der Mitgliedsbeiträge
      Ergänzungsantrag_JHV_190219_Beitragserhöhung
      Anträge_zur_Satzungsänderung_J_Hebeberand
 
   

34613 Schwalmstadt | Donnerstag, 28. Februar 2019

Erster Titelgewinn für den Leichtathletik-Nachwuchs des ESV Jahn Treysa

Bei den hessischen Cross Meisterschaften in Gudensberg war die Abteilung Kinderleichtathletik des ESV-Jahn Treysa mit einer kleinen aber erlesenen Auswahl am Start. Vier Talente, die bereits bei den letzten Stadtläufen bestachen, überraschten die Nordhessische Konkurrenz im als Rahmenprogramm ausgetragenen Lauf der Kinder U 12. Den Titel erlief sich Katharina Held, die die schwere 1 000m Cross-Strecke in 4:06 Min. beendete. Dicht hinter ihr folgte auf Platz 2 Emanuelle Machulik (4:08 Min.), Platz 3 belegte Marielena Schneider mit 4:15 Min. Den Erfolg komplettierte Chiara Keim, die mit 4:28 Min. auf Platz 6 landete. Durch die großartigen Platzierungen erlangten die ESV Läuferinnen in dem gut besetzten Feld der Läuferinnen darüber hinaus die hessische Mannschaftsmeisterschaft. Platz 2 belegte hier der TSV Geismar.


Hessische Mannschaftsmeisterinnen im Crosslauf U12, von links: Marielena Schneider, Katharina Held, Chiara Keim und Emanuelle Machulik

Die Nordhessenwertung im Crosslauf über 2000m der Jugend W13 gewann unangefochten Ilena de Freitas mit 8:25 Min. Mit einer Differenz von 1:41 Min zum zweiten Platz konnte sie die Gegnerinnen deutlich abhängen und damit ihre Leistungsfähigkeit und Willensstärke wieder einmal unter Beweis stellen.

 
   

Leichtathletik | Dienstag, 22. Januar 2019

Schwalm-Eder-Laufcup 2018

Wir gratulieren unserer Nachwuchsläuferin Ilena Freitas und unserem Nachwuchsläufer Leonard Figge recht herzlich!

 
   

Judo | Dienstag, 1. Januar 2019


 
   

Leichtathletik | Dienstag, 18. September 2018

Treysaer Stadtlauf – auch 2018 ein voller Erfolg

Am letzten Sonntag konnte der ESV Jahn 1871 Treysa bei wunderschönem Laufwetter wieder viele Läufer aus der Region im Schwalmstadion zum 32. Treysaer Stadtlauf begrüßen.

Mit 160 Teilnehmern bei 163 Anmeldungen waren einige mehr am Start als in den letzten Jahren, mit der Zahl bewegen wir uns im Bereich des Teilnehmerrekordes aus 2015.

Ergebnisliste 7000 m (PDF)

Ergebnisliste Alle Altersklassen (PDF)

BILDERGALERIE

Herausragende Leistungen zeigten die Sieger der einzelnen Schülerläufe: Tagesschnellste Ilena Freitas (ESV Jahn 1871 Treysa) in der Altersklasse U14 in 3:16 min, Tiago Krudewig (ebenfalls ESV) in der Altersklasse U12 in 3:26 min sowie Jean Heilmann (Tuspo Kerstenhausen) in der Alterklasse U10 in 3:36 min.
Eine starke Zeit lief Lena Ritzel (VfL 1860 Marburg, W20) als schnellste Frau über 7000m in 24:51 min. Ein spannendes Rennen lieferten sich Thorsten Herrig (VfL 1860 Marburg, M30/35, 22:50 min), Simon Eichler (Eintracht Frankfurt Triathlon, M20, 22:59) und Husen Kimo Fago (Tuspo Borken, M20, 23:10) über die 7000m der Männer bis zum Schluss mit dem besseren Ende für Thorsten Herrig. Das größte Teilnehmerfeld in einer Alterklasse verzeichnete die weibliche U10 mit 26 Mädchen, dafür waren die weiblichen Altersklassen U16 und U20 gar nicht besetzt, sehr schade. Jüngste Teilnehmer mit 6 Jahren waren Lucienne Machulik und Laura Kaltschnee (beide ESV), ältester Teilnehmer mit 81 Jahren Peter Kalbfleisch vom VfB Schrecksbach.



Ein großer Dank geht an die vielen Sponsoren aus der Stadt, die die Organisatoren bei der Durchführung des Laufes nicht nur finanziell unterstützten, sondern den Siegern und Platzierten tolle Sachpreise zur Verfügung stellten und jedem Teilnehmer ein Funktionsshirt ermöglichten. Die Siegerehrung wurde durch den Bürgermeister der Stadt Schwalmstadt, Stefan Pinhard, Magistrat Bernd Rösch, Verwaltungsratsprecher des ESV Jochen Helwig sowie Maren und Florian Orth vorgenommen, Stadionmoderator war Klaus Bornmann.



Wir danken den vielen Helfern des diesjährigen Treysaer Stadtlaufs und freuen uns auf die 33. Auflage im nächsten Jahr!

 
   

Leichtathletik | Montag, 20. August 2018

Schwalm-Eder-Laufcup 2018

32. Treysaer Stadtlauf

Ausschreibung

ONLINE-ANMELDUNG

 
   

Step Aerobic | Mittwoch, 8. August 2018

Neue Abteilung "Step Aerobic"

Zusätzliches Angebot im ESV

Unsere Truppe ist entstanden aus einer Mädelsrunde beim Kaffeeklatsch. Eine Hochzeit stand an und wir wollten doch in die schicken Kleider passen. Fit for Wedding war geboren. Schnell war klar – wir wollen zusammen schwitzen, uns bewegen, quatschen und Spaß haben.

Unsere Übungszeiten:

Montags von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

im kleinen Spiegelraum in der Sporthalle des Schwalmgymnasiums

weiter lesen ...

 
   

ESV | Freitag, 27. April 2018

JHV 2018

Verein des Respektes

Im März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des ESV Jahn1871 Treysa e.V. statt. Der Sprecher des Verwaltungsrates, Jochen Helwig, konnte 83 Mitglieder begrüßen. Zunächst erinnerte er an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder in besonderem Maße an den Sportkameraden Karl Heinz (Heiner) Wilke. Er führte den Verein insgesamt 22 Jahre lang und entwickelte den Verein zu seiner heutigen Größe. Er war eine im Sport und in der Gesellschaft anerkannte Persönlichkeit. Bei seinem folgenden Jahresbericht hob Jochen Helwig die aktuelle Anzahl von 1083 Mitgliedern hervor. Der natürliche Mitgliederschwund konnte durch die gute Kinder- und Jugendarbeit einiger Abteilungen mehr als kompensiert werden. Nicht ohne Stolz erwähnte er, dass der ESV vom Landessportbund Hessen als „Verein des Respektes“ ausgezeichnet wurde. Er bedankte sich bei den 22 Übungsleiterinnen und Übungsleiter für ihr unermüdliches Engagement im Trainings- und Sportbetrieb der einzelnen Abteilungen. Die Paradedisziplinen im Leistungsbereich sind nach wie vor die Rasenkraftsportler und die Leichtathleten. Vom Kreis-, Bezirk-, Hessen- bis zum Deutschen Meister reichen die Erfolge. Nach der Entlastung des Verwaltungsrates und des Vorstandes sowie des Kassierers kam es so einem weiterem Schwerpunkt der Jahreshauptversammlung der Ehrung für 25-jährige und 50-jährige Mitgliedschaft im ESV. Jochen Helwig überreichte den anwesenden Jubilarinnen und Jubilaren je eine Ehrenurkunde, sowie je nach Zugehörigkeit eine silberne bzw. eine goldene Ehrennadel und eine Rose.

Bildergalerie

 
   

ESV | Montag, 23. April 2018

Ehrungen anläßlich der Jahreshauptversammlung am 16.03.2018


Für herausragende Leistungen bis auf Landes- und Bundesebene im Rasenkraftsport wurden (v.l.n.r.:) Leo Sommerlade, Lasse Gundlach und Lucas Gundlach von Verwaltungsratssprecher Jochen Helwig geehrt.


Für ihre Siege im Sprint auf Bezirks- und Kreisebene im Bereich Leichtathletik wurden (v.l.n.r:) Timo Beckmann und Daniel Malychin von Jochen Helwig geehrt.


V.l.n.r.: Tobias und Martina Maßmeyer, Karl Theis, Daniel Wir, Felicitas Bauer und Dieter Ludolph wurden von Jochen Helwig für ihre 25-jährige Mitgliedschaft und für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten im ESV Jahn Treysa mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.


Eine besondere Freude war für Jochen Helwig die Auszeichnung für 50 Jahre Treue zum ESV und die Übergabe der goldenen Ehrennadel an (v.l.n.r.): Renate Wagner, Rainer Schmidt, Marion Schmitt, Irmgard und Günter Bornmann, Helmut Hofmann, Günter und Edith Näser, Peter Ochse, Klaus-Dieter Hartwig und Rainer Gunkel.

 
   

ESV | Freitag, 9. Februar 2018


von l.n.r.: Uli Manthei, Vorsitzender des Sportkreises Schwalm-Eder; Jochen Helwig, ESV-Sprecher des Verwaltungsrates; Renate Spanknebel, ESV-Verwaltungsrätin; Prof. Dr. Heinz Zielinski, Vizepräsident des Landessportbundes Hessen


 
   

Leichtathletik | Freitag, 9. Februar 2018

 
   

Leichtathletik | Freitag, 9. Februar 2018

 
   

Leichtathletik | Dienstag, 19. September 2017

Schwalm-Eder-Laufcup 2017

31. Treysaer Stadtlauf

Gesamtergebnisliste 31. Treysaer Stadtlauf 17.09.2017

 
   

Rasenkraftsport | Dienstag, 19. September 2017

 

 

 
   

Leichtathletik | Freitag, 11. August 2017

Schwalm-Eder-Laufcup 2017

31. Treysaer Stadtlauf

Gesamtergebnisliste 31. Treysaer Stadtlauf 17.09.2017

Ausschreibung (422 KB)

ONLINE-ANMELDUNG

 
   

Judo | Freitag, 11. August 2017


Quelle: HNA v. 10.08.2017

 
   

Rasenkraftsport | Montag, 1. August 2017

 
   

Rasenkraftsport | Montag, 26. Juni 2017

Hessische Meisterschaft der Männer/Frauen und der U18

Erneut Gold, Silber und Bronze für die Werfer vom ESV Jahn Treysa

Mit einer tollen Steigerung auf 59,41 m sicherte sich Leo den Titel in der U18.
Er überzeugte dabei durch einen konstanten Wettkampf und man kann sich sicher sein, dass die 60 m-Schallmauer demnächst überworfen wird.
Lasse gehört noch der U16 an und ging zum ersten Mal mit dem 5 kg-Hammer an den Start. Mit einem ordentlichen Versuch über 47,53 m sicherte er sich die Bronzemedaille.
Silber gab es, mit 47,15 m in der Frauenklasse, für Isabel, die sich am heutigen Tag nur Alina Genz geschlagen geben musste.
Fabienne zeigte einen ausgeglichenen Wettkampf und erreichte mit 39,29 m den siebten Platz in der U18.
Herzlichen Glückwunsch!

 
   

Rasenkraftsport| Dienstag, 20. Juni 2017

Hessische Meisterschaft der U16/U20

Gold, Silber und Bronze in Neu-Isenburg

Den Anfang machte Lasse in der M15. Hier konnte er nicht nur seine Bestleistung um knapp 3 Meter auf 56,75 m steigern, sondern stellte noch einen neuen Vereinsrekord für den ESV Jahn Treysa auf, der bisher aus dem Jahr 2005 von Christoph Braun gehalten wurde.

In der U20 waren Lucas und Leo am Start. Leo gehört noch der U18 an und schnappte sich mit einer tollen Leistung von 51,63 m die Silbermedaille – vor Lucas, der mit nur einem gültigen Versuch nicht in den Wettkampf fand und mit 51,07 m Bronze holte.

 
   

American Football | Freitag, 9. Juni 2017

Schwalmstädter Team ruft beim Heimspiel am Sonntag, 25. Juni, zur Typisierung bei der Stefan-Morsch-Stiftung auf

Football-Warriors: Touch Down gegen die Leukämie

Wenn die Schwalmstadt Warriors ins Schwalmstadion in der Zwalmstraße 2 einlaufen, haben sie ziemlich breite Schultern. Das bringt die Schutzkleidung der Footballspieler so mit sich. Aber auch abseits des Spielfeldes zeigt das Team, dass man im Ernstfall auf die Mannschaft zählen kann. So rufen die Spieler und der gesamte ESV Jahn Treysa beim nächsten Heimspiel am Sonntag, 25. Juni, 13 bis 16 Uhr, dazu auf, ganz konkrete Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke zu leisten: „Werde Lebensretter! Lass Dich typisieren!“

weiter lesen ... (pdf)

 
   

Rasenkraftsport | Donnerstag, 1. Juni 2017

DLV-JuniorenCup Hammerwurf in Leverkusen am 27.05.2017

Werfer trotzen der Hitze mit tollen Leistungen

Den Wettkampftag eröffnete Fabienne in der U 18. Diesmal lief es bei ihr wesentlich besser und sie warf wieder knapp an die 40 m-Marke.
In der U 16 verbesserte Lasse seine Bestleistung auf 53,92 m und erreichte damit den 3. Platz.
Leo kam in seinem Wettkampf leider gar nicht zurecht und hatte keinen gültigen Versuch. Kopf hoch, nächste Woche in Fränkisch Crumbach läuft es wieder.
Isabel konnte richtig strahlen. Nach zwei Jahren Durststrecke übertraf sie wieder die 50 m Marke mit 50,02 m und wurde damit Dritte bei den gleichzeitig ausgetragen deutschen Hochschulmeisterschaften.
Im abschließenden U 20-Wettkampf stellte auch Lucas mit 53,90 m eine neue Bestleistung auf.

 
   

Donnerstag, 23. März 2017

Jahreshauptversammlung 2017

Neuwahlen durchgeführt

Auf der Tagesordnung der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen unter anderem auch Neuwahlen. Jochen Helwig wurde ohne Gegenstimme wieder zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Die neugewählten Verantwortlichen im ESV Jahn 1871 Treysa e.V. präsentierten sich dem Fotografen: (stehend von links nach rechts:) Erik Schwedhelm und Marcus Theis (Kassenprüfer), Wolfgang Schunk (Ehrenrat), Renate Spanknebel (Verwaltungsrätin), Jochen Helwig (Sprecher des Verwaltungsrates), Nadine Kämmer (Verwaltungsrätin), Jörg Hebebrand (Verwaltungsrat), Wilhelm Bechtel (Kassierer), Karl Schmidt (Ehrenverwaltungsrat), Rolf Herter (Verwaltungsrat und Schriftführer) und Gerhard Brauroth (Referent sachliche Verwaltung); (sitzend von links nach rechts:) Martina Maßmeyer, Klaus Hottmann, Erhard Spanknebel und Peter Ochse (alle Ehrenrat); es fehlt Rainer Schmidt (Mitgliedswesen).

Bildergalerie

 
   

34613 Schwalmstadt | Freitag, 10. Februar 2017

An alle Mitglieder
des ESV Jahn 1871 Treysa e.V.


Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

gemäß § 19 der Vereinssatzung berufe ich hiermit die

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2017

für Freitag, den 17. März 2017, 19:30 Uhr im Versammlungsraum der Stadtsparkasse Treysa, Bahnhofstraße ein.

Tagesordnung:
  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Beschluss oder Ergänzung der Tagesordnung
  3. Jahresberichte des Vorstandes und der Abteilungen
  4. Jahreskassenbericht
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache zu den Berichten
  7. Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer
  8. Wahlen des gesamten Vorstandes und der Kassenprüfer
  9. Anträge zur Satzung
  10. Anträge allgemein
  11. Verschiedenes

Jedes aktive und passive Mitglied ab 16 Jahre hat Stimmrecht. Das Stimmrecht kann nur persönlich ausgeübt werden.

Anträge zu TOP 9 und 10 müssen bis spätestens 10. März 2017 eingereicht sein.

Wir bitten die Berichte der einzelnen Sportgruppen fristgerecht bis zum 10.03.2017 beim Unterzeichner persönlich bzw. beim zuständigen Verwaltungsratsmitglied abzuliefern oder per E-Mail an jh@esvjahntreysa.de zu senden.


ESV Jahn 1871 Treysa e.V.
Der Verwaltungsrat

gez. Jochen Helwig

 

Einladung JHV 2017

 
   

Rasenkraftsport | Montag, 6. Februar 2017

 
   

No limits | Montag, 5. Dezember 2016

 
   

Rasenkraftsport | Mittwoch, 28. September 2016

 
   

Rasenkraftsport | Montag, 26. September 2016

U-16 Verbände-Vergleich gegen Bayern und Württemberg

ESV Jahn-Hammerwerfer mit guten Leistungen für Hessen

 
   

Leichtathletik | Montag, 19. September 2016

7. Wertungslauf zum Schwalm-Eder-Laufcup 2016

30. Treysaer Stadtlauf

Zeitungsartikel "160 Sportler maßen sich beim Stadtlauf"

Gesamtergebnisliste_30._Treysaer Stadtlauf_18-09-2016

 
   

American Football | Mittwoch, 8. September 2016

Freundschaftsspiel der Schwalmstadt Warriors

Am Sonntag den 11.09.2016 findet der letzte FAMILY GAME DAY 2016 im Schwalmstadion in Treysa statt.
Die Schwalmstadt Warriors begrüßen die Rhein Main Rockets aus Offenbach zu einem Freundschaftsspiel.

Kickoff ist 14:00 Uhr.

Wie beim Football üblich gibt es bereits vor dem Spiel die Möglichkeit sich die ersten Eindrücke zu verschaffen oder sich mit Essen und Getränken auf das Spiel vorzubereiten.

Auch Gespräche mit Spielern und Coaches sind durchaus möglich. In der Halbzeitpause sorgen unsere Cheerleader für Unterhaltung.

Genießen Sie den FAMILY GAME DAY als Ereignis für Jung und Alt.

 
   

Leichtathletik | Donnerstag, 1. September 2016

Renate Spannknebel und Jochen Helwig vom ESV Jahn 1871 Treysa e.V. gratulieren Florian Orth für seine Leistung bei den Olympischen Spielen in Rio 2016. Florian ist ein Vorbild für unsere Sportjugend.

 
   

Leichtathletik | Mittwoch, 24. August 2016

7. Wertungslauf zum Schwalm-Eder-Laufcup 2016

30. Treysaer Stadtlauf mit Olympiateilnehmer Florian Orth

Der diesjährige Stadtlauf anlässlich des Michaelismarktes findet am Sonntag, 18. September 2016 statt.

Wir wollen an diesem Tag unser Vereinsmitglied und den Bürger unserer Stadt Florian Orth, auf Grund seiner Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in RIO über 5000 Meter, würdig empfangen. Wir sind alle stolz, einen solchen famosen und bodenständigen Menschen in unseren Reihen zu haben.

Ausschreibung

 
   

Leichtathletik | Freitag, 19. August 2016

Olympische Sommerspiele 2016

Florian Orth ging in Rio über 5000 Meter an den Start

Florian Orth startete bei den Olympischen Sommerspielen 2016, die vom 5. bis zum 21. August 2016 in Rio de Janeiro, Brasilien stattfinden, im 5000-Meter-Lauf. Damit ist er der zweite Olympiateilnehmer des ESV Jahn 1871 Treysa. Im Vorlauf am vergangenen Mittwoch verpasste er mit einer Laufzeit von 13:28,88 und Platz 14 leider den Einzug ins Finale.

Angesichts seiner nicht allzu großen Erfahrung auf der 5000-Meter-Strecke sowie der enormen Hitze lief Orth in Rio eine gute Zeit. Auch weil die internationale Konkurrenz den Sport oft professionell betreibt, während er hauptberuflich Zahnarzt ist, gilt für ihn am Ende das Motto "Dabei sein ist alles".

"Wir alle bewunderen deine Leistungen und sind froh dich in unseren Reihen zu haben", sagt Jochen Helwig vom ESV-Verwaltungsrat. Wir wünschen Florian, dass er die restlichte Zeit in Rio genießen kann.
Am 3. September will Florian Orth beim Internationalen Stadionfest Berlin (ISTAF) starten. Am 18. September erwarten wir ihn zum Stadtlauf in Treysa.

Leichtathlet aus Treysa bei Olympia: Orth kritisiert Verband
(HNA v. 12.08.16)

Florian Orth fordert Respekt ein
(Mittelbayerische v. 17.08.16)

Facebook-Seite von Florian Orth

 
   

Dienstag, 17. Mai 2016

 
   

Montag, 6. Juni 2016

Traurige Nachricht

Unser Sportkamerad und Verwaltungsratsmitglied Dr. Gerald Näser ist am 04. Juni 2016 nach langer schwerer Krankheit im Alter von 52 Jahren gestorben. Wir trauern um einen netten, geselligen, liebenswerten, sportlichen und klugen Menschen. Alle ESV-ler sind stolz darauf, ihn ein großes Stück seines viel zu kurzen Lebens begleitet zu haben. Wir werden ihn nie vergessen!

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Frau Jutta, den Kindern Johanna, Philipp und Antonia, seinen Eltern Edith und Günter, sowie allen weiteren Verwandten.

Für den Verwaltungsrat und alle Mitglieder des ESV

Dein Sportkamerad und Freund

Jochen Helwig

 
   

Freitag, 25. März 2016

Jahreshauptversammlung - zahlreiche Ehrungen

ESV Jahn Treysa ist gut aufgestellt

Anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung des ESV Jahn Treysa in den Räumen der Stadtsparkasse Schwalmstadt konnte Jochen Helwig als Sprecher des Verwaltungsrates ausschließlich Positives vermelden.
Neben den Ehrenverwaltungsratsmitgliedern Günther Näser und Karl Schmidt konnte Helwig so viele Mitglieder begrüßen, wie lange Jahre nicht mehr.

In seinem Geschäftsbericht verwies der Sprecher des Verwaltungsrates auf zahlreiche sportliche Erfolge seitens der Mitglieder im ESV. Auf der Homepage des ESV kann zeitnah jede/r zeitnah unter www.esvjahntreysa.de alle Berichte einsehen.
Neben den beiden Titeln „Deutscher Meister“ für Florian Orth über 1.500 m und 3.000 m bei den Männern, stand die Teilnahme von Marc Unger am Ironman auf Hawaii im vergangenen Jahr.
Weitere Titel bei Deutschen und Hessischen Meisterschaften errangen auch wieder die Rasenkraftsportler des Vereins.
Im Sommer 2015 hat der ESV eine neue Abteilung „American Football“ mit den ehemaligen „Schwalmstadt Warrios“ aufgenommen – incl. des dazugehörigen Cheerleadings.

Erstmals seit drei Jahren stieg die Mitgliederzahl wieder über die magische Grenze von 1.000 Mitgliedern. Im März zählte der Verein 1.036 Mitglieder insgesamt.
Der in 2014 übernommene Tennisclub Treysa steuert hier ebenso zahlreiche Mitglieder bei. Als „neues 1.000tes Mitglied“ überreichte der Verein Rebecca Bach aus der Cheerleading-Abteilung einen kleinen Blumengruß mit Urkunde.

weiterlesen...

 
   

34613 Schwalmstadt | Montag, 8. Februar 2016

An alle Mitglieder
des ESV Jahn 1871 Treysa e.V.


Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

gemäß § 19 der Vereinssatzung berufe ich hiermit die

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2016

für Freitag, den 18. März 2016, 19.30 Uhr im Versammlungsraum der Stadtsparkasse Treysa, Bahnhofstraße ein.

Tagesordnung:
  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Beschluss oder Ergänzung der Tagesordnung
  3. Jahresberichte des Vorstandes und der Abteilungen
  4. Jahreskassenbericht
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache zu den Berichten
  7. Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer
  8. Ehrungen
  9. Anträge zur Satzung
  10. Anträge allgemein
  11. Verschiedenes

Jedes aktive und passive Mitglied hat Stimmrecht. Es kann nur persönlich ausgeübt werden.

Anträge zu TOP 9 und 10 müssen bis spätestens 11. März 2016 eingereicht sein.

Wir bitten die Abteilungen um Abgabe ihrer Berichte. Einreichungsfrist der Berichte ist ebenfalls der 11. März 2016.

Wir bitten die Berichte fristgerecht beim Unterzeichner bzw. beim zuständigen Verwaltungsratsmitglied abzuliefern oder per E-Mail an jh@esvjahntreysa.de zu senden.


ESV Jahn 1871 Treysa e.V.
Der Verwaltungsrat

gez. Jochen Helwig

 

Einladung JHV 2016

 
   

Rasenkraftsport | Donnerstag, 17. März 2016

 
   

Judo | Montag, 14. März 2016


Quelle: HNA v. 17.02.2016

weiterlesen...

 
   

Montag, 29. Februar 2016

 
   

Kinder-Leichtathletik | Donnerstag, 22. Januar 2016

31 Sportabzeichen

Erfolgreicher Leichtathletik-Nachwuchs des ESV Jahn Treysa

Die 5-9jährigen Nachwuchs-Leichtathleten des ESV bemühten sich auch im vergangenen Jahr eifrig, die Anforderungen des Sportabzeichens zu erfüllen. In vier leichtathletischen Disziplinen, nämlich dem Sprint, dem Sprung, dem Wurf und dem Ausdauer-Lauf, musste eine vorgegebene Leistung erfüllt werden. Außerdem ist die Schwimmfähigkeit nachzuweisen. Mit möglichst vielen Kindern die Sportabzeichen-Bedingungen zu erfüllen, war ein Trainingsziel des vergangenen Jahres für die Übungsleiter Max Schmidt und Renate Spanknebel. Im Dezember konnten dann endlich die ausgefüllten Bögen eingereicht werden.

weiterlesen...

 

 
   

Rasenkraftsport | Donnerstag, 8. Oktober 2015

Rasenkraftsport: Doppelstart für Wiegand

Knöpfel steigert sich und gewinnt


Fabienne Knöpfel - © Schattner

Waiblingen. Mit diesem Sieg hatte keiner gerechnet. Mit 1837 Punkten gewann Fabienne Knöpfel (ESV Jahn Treysa) bei der Deutschen Jugend- und Junioren-Meisterschaft im Rasenkraftsport in Waiblingen den Dreikampf im Leichgewicht der Schülerinnen A.

Bereits zum Auftakt ging die Nachwuchs-Athletin aus Uttershausen mit einer Steigerung im Hammerwerfen auf 31,17 m (3 kg) in Führung. Als ihr im Gewichtwerfen (3 kg: 18,89 m) Emma Jung (WG Fränkisch-Crumbach) und Annika Böhs (Heidenheimer SB) gefährlich nahe kamen, behielt die talentierte Werferin die Nerven und holte mit 7,15 m im Steinstoßen (3 kg) den Meisterwimpel in den Schwalm-Eder-Kreis.

Weitere der von Altmeister Helmut Schneider trainierten Athleten des ESV Jahn Treysa trumpften im Rems-Murr-Kreis auf. Im Schwergewicht der weiblichen Jugend A wiederholte Isabel Weitzel in der nationalen Wertung mit 2385 Punkten ihren dritten Rang von Dissen 2014. 47,17 m im Hammerwerfen (4 kg) waren ebenso die zweitbeste Leistung des Tages wie 23,68 m im Gewichtwerfen (5 kg). Lediglich eine Schwäche im Steinstoßen (5 kg: 8,42 m) verhinderte eine noch bessere Platzierung im Dreikampf.

Ein Doppelstart zahlte sich für Max Wiegand aus. Neben seiner Altersklasse männliche Jugend B (5. mit 2251 P.) meldete der 16-Jährige aus Arnsbach auch für die männliche Jugend A und überraschte dort im Mittelgewicht als Dritter mit 1858 Punkten. 40,63 m im Hammerwerfen (6 kg) und mehr noch 15,41 m im Gewichtwerfen (10 kg) waren die Basis für dieses Resultat.

Im Schwergewicht stieß Max Staufenberg auf starke Konkurrenz. Obwohl der 19-Jährige bis auf acht Zähler an seine Bestleistung von Niederrad herankam, blieb ihm lediglich der 14. Rang. Die vormalige ESV-Athletin Anna Arlt (jetzt SV Achenmühle) gewann im Mittelgewicht der Juniorinnen die Vize-Meisterschaft. (zct)

Quelle: HNA

 
   

Donnerstag, 1. Oktober 2015


Quelle: Schwälmer Bote v. 30.09.2015
 
   

Leichtathletik | Donnerstag, 1. Oktober 2015


Quelle: HNA v. 30.09.2015
 
   

Leichtathletik | Samstag, 5. September 2015
Montag, 21. September 2015

Schwalm-Eder-Laufcup 2015

29. Treysaer Stadtlauf

GESAMTERGEBNISLISTE (273 KB)

 

Eine große Bildergalerie ist hier zu finden.

 

Ausschreibung S. 1 und 4 (1,3 MB)

Ausschreibung S. 2 und 3 (136 KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   

Leichtathletik | Freitag, 31. Juli 2015

1500 m

Florian Orth verpasst WM-Quali um 1/2 Sekunde

Florian Orth wurde in Nürnberg Deutscher Meister über 1500 m und erfüllt die Norm des Weltverbandes. Trotzdem will ihn der DLV nicht mit zur WM nach Peking nehmen, weil er die geforderte Zeit des DLV knapp verfehlt. Nachfolgend einige Presseberichte hierzu.

Küsschen für den Meister

Orth darf nicht zur WM

"Da fehlt mir der Respekt"

 
   

Kinder-Leichtathletik | Montag, 20. Juli 2015

Sportfest in Spangenberg

Leichtathletik-Nachwuchs misst sich

Die "kleinen" Leichtathleten üben jeden Mittwoch die Grundformen der Bewegung: Laufen, Springen, Werfen und dabei ganz selbstverständlich auch den sportlich fairen Umgang miteinander und das Handeln und Spielen im Team. Insgesamt sind in jeder der beiden Gruppen fast 30 Kinder aktiv. Um das Geübte unter Beweis zu stellen, nahmen wir mit 15 Kindern am Leichtathletik Sportfest in Spangenberg (29. Juli 2015) teil. Die Ergebnisse lassen sich unter folgendem Link finden: www.leichtathletik-spangenberg.de/sportfest2015.htm

 
   

| Dienstag, 2. Juni 2015

 
   

| Donnerstag, 21. Mai 2015

 
   

| Donnerstag, 26. März 2015

ESV Jahn Treysa –„Wir leben den Sport“

Sportlich bunt - Einrichtung einer Interkulturellen Freizeit- und Breitensportgruppe

Der ESV Jahn Treysa hat in seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung sich Einiges für die Zukunft vorgenommen. So soll durch die Einrichtung einer Interkulturellen Freizeit- und Breitensportgruppe eine bessere Integration von Asylsuchenden und Flüchtlingen geschaffen, die Kinder- und Jugendarbeit ohne Vernachlässigung der Seniorenarbeit offensiv gestärkt, ein öffentlicher „Multifunktionsplatz“ auf dem Gelände der vereinseigenen Tennisanlage gebaut und die Öffentlichkeitsarbeit durch bessere Nutzung der modernen Medien gestärkt werden.
Dies kann nur aufgrund einer gesunden Finanzlage des ESV geschehen, diese bescheinigten der Kassierer Wilhelm Bechtel und die Kassenprüfer Bernd Gundlach und Erik Schwedhelm.

Jochen Helwig gab zuvor seinen Geschäftsbericht für das Jahr 2014 ab:
Es lagen in schriftlicher Form die Jahresberichte der 14 Abteilungen vor, der Verein hat trotz demographischen Wandels momentan 913 Mitglieder und 20 lizenzierte Übungsleiter.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Jochen Helwig von der Versammlung zum Sprecher des Verwaltungsrates wiedergewählt. Für den ausgeschiedenen Klaus Helmeck rückt Rolf Herter verantwortlich für Tennis nach. Alle weiteren Mitglieder wurden bestätigt: Timo Clobes, Dr. Gerald Näser und Nadine Kämmer. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Wilhelm Bechtel, Rainer Schmidt und Karl Schmidt wiedergewählt. Der Ehrenrat setzt sich zusammen aus: Anneliese Wilke, Erhard Spanknebel, Wolfgang Tenter, Wolfgang Schunk und Reinhard Bauer.

Zum Schluss bedankte sich Jochen Helwig bei der großen Familie „ESV Jahn Treysa“ für ihre vielfältige Arbeit und Vereinstreue. „So können wir beruhigt in die Zukunft schauen.“


(von links nach rechts:) Wolfgang Schunk, Nadine Kämmer, Wilhelm Bechtel, Timo Clobes, Dr. Gerald Näser, Karl Schmidt, Rainer Schmidt, Jochen Helwig, Wolfgang Tenter, Erhard Spanknebel und Reinhard Bauer – Es fehlen: Anneliese Wilke und Rolf Herter

 
   
Zeitungsartikel "Weitzel steigert sich weiter -- Winterwurf-Meisterschaft: Hammerwerferin macht sich nachträgliches Geburtstagsgeschenk"  
   

Judo | Montag, 16. Februar 2015

Judoka trainieren im Ostergrund

Judoka aus ganz Hessen fanden sich am vergangenen Sonntag in der Großsporthalle in Treysa ein. Grund dafür war ein vom Hessischen Judoverband angebotener Dan-Vorbereitungslehrgang, dessen Ausrichtung der ESV Jahn Treysa übernommen hatte.

weiterlesen...
 
   

| Freitag, 13. Februar 2015

An alle Mitglieder
des ESV Jahn 1871 Treysa e.V.


Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

gemäß § 19 der Vereinssatzung berufe ich hiermit die

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2015

für Freitag, den 20. März 2015, 20.00 Uhr im Versamm-lungsraum der Stadtsparkasse Treysa, Bahnhofstraße ein.


Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Beschluss oder Ergänzung der Tagesordnung
  3. Jahresberichte des Vorstandes und der Abteilungen
  4. Jahreskassenbericht
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache zu den Berichten
  7. Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer
  8. Wahlen des gesamten Vorstandes und der Kassenprüfer
  9. Anträge zur Satzung
  10. Anträge allgemein
  11. Verschiedenes

Jedes aktive und passive Mitglied ab 16 Jahre hat Stimmrecht. Das Stimmrecht kann nur persönlich ausgeübt werden.

Anträge zu TOP 9 und 10 müssen bis spätestens 14. März 2015 eingereicht sein.


Wir bitten die Berichte der einzelnen Sportgruppen fristgerecht bis zum 14.03.2015 beim Unterzeichner persönlich bzw. beim zuständigen Verwaltungsratsmitglied abzuliefern oder per E-Mail an jh@esvjahntreysa.de zu senden.


ESV Jahn 1871 Treysa e.V.
Der Verwaltungsrat

gez. Jochen Helwig

 

Einladung JHV 2015

 
   
Zeitungsartikel "Herbold und Lang vorn -- Treysaer Stadtlauf: Stern mit toller Siegerzeit - Heimischer Nachwuchs dominant"  
   

Leichtathletik | Montag, 25. August 2014

28. Treysaer Stadtlauf

Achtung Streckenänderung! - Achtung Streckenänderung!


Liebe Läuferinnen und Läufer!


Aufgrund von Baumaßnahmen in der Treysaer Oberstadt wird in diesem Jahr im Schwalmstadion und auf dem anschließenden Gelände an der Schwalm gelaufen. Start und Ziel ist im Schwalmstadion.


Euer Orgateam

 

Ausschreibung

 

 


Gesamtergebnisliste
Fotos

 

 

 

 

 
   
Zeitungsartikel "Der Pechvogel der Mittelstrecke"  
   
Zeitungsartikel "Weitzel gelingt Revanche - Leichtathletik-Hessenmeisterschaften: Marco Laubach verpasst Gold ganz knapp"  
   

Leichtathletik | Freitag, 18. Juli 2014

Leichtathletik Trikot

Liebe Leichtathleten,

unsere Sportgruppe trainiert so beständig und eifrig, dass es an der Zeit ist, ein Trikot anzuschaffen, um eine ansprechende Außendarstellung zu gewährleisten.
Wir haben uns für Funktionshemden in den Vereinsfarben blau-weiß entschieden.
Durch Sponsoring des Sporthauses Gundlach reduziert sich der Anschaffungspreis für diese Trikots auf 15,00  .
Im Anhang befindet sich ein Photo der Shirts, die jederzeit im Sporthaus Gundlach anprobiert und erworben werden können.
Da wir leider noch nicht alle Email-Adressen bekommen habe, bitten wir Sie/Euch herzlich, die Information weiterzugeben.

Viele Grüße

Renate Spanknebel und Annechristel Knauf

P.S. Am Mittwoch, den 23. Juli findet unser letztes Training vor den Sommerferien statt.

 
   
Zeitungsartikel "Heimische Talente räumen ab - Leichtathletik: U16 und U20-Nachwuchs bei Hessischer Meisterschaft"  
   
Zeitungsartikel "Laubach überzeugt - Rasenkraftsport: Trümpfe des ESV Jahn Treysa stechen"  
   

Tennis | Samstag, 12. April 2014

Saisoneröffnung Tennis beim ESV Jahn Treysa

von links: Bernd Gundlach, Jochen Helwig (Sprecher des ESV Jahn Treysa), Rolf Herter (ESV-Abteilungsleiter Tennis), Björn Krawetzke, Enno Haelbich, Wilhelm Kröll"Wochenende des offenen Platzes"

Durch die Verschmelzung des Tennisclubs Treysa mit dem ESV Jahn Treysa hat dieser jetzt auch den Tennissport in seinem umfangreichen sportlichen Angebot.
Um allen Mitgliedern und allen Nichtmitgliedern die Möglichkeit zu geben, diese Sportart kennenzulernen, veranstaltet die Tennisabteilung des ESV Jahn Treysa am

Samstag, den 03. Mai und am Sonntag, den 04. Mai
ab 10.00 Uhr ein Schnupperwochenende für alle interessierten Sportler.

An diesen beiden Tagen sind alle Tennisinteressierten des ESV sowie alle Nichtmitglieder, die schon immer mal diese Sportart testen wollten, herzlich eingeladen auf die Tennisanlage in Treysa zu kommen. Unter fachkundiger Begleitung kann jeder diesen attraktiven Sport kennenlernen. Das Ganze ist natürlich kostenfrei. Die Firma Gundlach Sport & Mode unterstützt diesen Tag und stellt kostenfrei Testschläger der Firmen Wilson, Head und Babolat zur Verfügung. Eventuelle Nutzer dieses Angebotes sollten sportliche Kleidung mitbringen und Sportschuhe ohne Nockenprofil tragen. Für Kinder und Jugendliche haben wir noch weitere Angebote im Köcher. Neben einer Hüpfburg für die Kleinen bieten wir den Größeren auch die Möglichkeit ihr fußballerisches Geschick an einer Torwand zu prüfen. Kleine Sachpreise sind inbegriffen. Dem Hunger und dem Durst, der sich nach sportlicher Betätigung erfahrungsgemäß einstellt, wird ebenfalls Rechnung getragen. Gegen einen geringen Obolus kann jeder diese physiologischen Bedürfnisse zufrieden stellen.

(Foto: Gerhard Reidt)

 
   
 
   

Judo | Donnerstag, 27. Februar 2014

Abteilung „Judo“ wieder aktiviert

Ab Montag, 03.03.2014 bietet der ESV Jahn Treysa wieder Judo an.

„Judo ist zwar eine Kampfsportart, deren Prinzip aber »Siegen durch Nachgeben ist«“, erläutert Verwaltungsratssprecher Jochen Helwig. „Judo ist ein Weg zur Leibesertüchtigung und darüber hinaus eine Philosophie zur Persönlichkeitsentwicklung“, fügt Helwig hinzu.

 

 

 

Trainingszeiten sind

- montags von 17:00 bis 18:30 Uhr für Anfänger ab 6 Jahren und
- mittwochs von 17:00 bis 18:30 Uhr für Fortgeschrittene

in der Halle D der Sporthalle im Ostergrund.

Trainer und Ansprechpartner ist Jörg Wick, Tel. 0171-4904366.

 
   
 
   

| Montag, 3. Februar 2014

ESV Jahn 1871 Treysa e. V. - Jahreshauptversammlung (Bildergalerie)

Der Tennisclub Treysa ist eine Abteilung des ESV

In der Jahreshauptversammlung des ESV Jahn 1871 Treysa e. V. stand neben dem Geschäftsbericht 2013 vom Vereinsvorsitzenden Jochen Helwig und den Ehrungen von langjährigen und verdienstvollen Mitgliedern die Verschmelzung des TC Treysa 1926 e. V. mit dem ESV Jahn Treysa im Mittelpunkt der Versammlung. Der Verschmelzung wurde ohne Gegenstimmen zugestimmt, somit ist der Tennisclub jetzt eine Abteilung des ESV Jahn. Die Jahresberichte 2013 der einzelnen Abteilungen sind auf unserer Homepage unter "Jahresberichte" zu finden. In seinem Geschäftsbericht wies Helwig auf die erfolgreiche sportliche Arbeit in den einzelnen Sparten hin und gratulierte den im Wettkampf befindlichen Abteilungen zu ihren sportlichen Erfolgen. Der Kassenbericht von Wilhelm Bechtel und der Bericht der Kassenprüfer ergaben, dass der Verein wirtschaftlich gut aufgestellt ist. Die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im ESV wurden von Jochen Helwig vorgenommen. So wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Sebastian und Manuela Schmidt, Mareike Fuhrmeister, Regina, Floris und Daniel van Elsäcker und Stefan Beyer mit der Nadel in Silber, sowie für 50-jährige Mitgliedschaft Monika Gonther und Annechristel Knauf mit der Nadel in Gold geehrt.

W?rdigung von Anna Arlt (vlnr.): Jochen Helwig, Helmut Schneider und Anna Arlt.
Ehrungen mit Silbernadel für 25-jährige Mitgliedschaft (vlnr.): Ute Schmidt (Mutter von Manuela und Sebastian), Mareike Fuhrmeister, Daniel und Floris van Elsäcker, Jochen Helwig und Stefan Beyer

 
Ehrungen mit Silbernadel f?r 25-j?hrige Mitgliedschaft (vlnr.): Arno Todt, Kerstin Todt, Klaus Bornmann, Claudia Gemeinhardt, Gerhard Brauroth, Britta J?ckel, Volker Wucherpfennig, Nadine K?mmer und Jochen Helwig.
Ehrungen mit Goldnadel für 50-jährige Mitgliedschaft (vlnr.): Monika Gonther, Jochen Helwig und Renate Spanknebel für Annechristel Knauf
 
   

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2014 des ESV Jahn Treysa

 
   

 

3 neue Hessenmeister und 7 DM-Medaillen für den ESV

Anbei zwei Artikel anlässlich unserer Erfolge bei den Hessischen Meisterschaften in Fürth/Odenwald und den Erfolgen bei den Deutschen Jugend-/Juniorenmeisterschaften in Erfurt.

Quelle: HNA

 
   

 

HNA v. 18.09.2013

Quelle: HNA v. 18.09.2013

 
   

27. Treysaer Stadtlauf

HNA v. 18.09.2013

GALERIE 1 ...

GESAMTERGEBNISLISTE

Ausschreibung - S. 1

Ausschreibung - S. 2

GALERIE 2 ...

 
   

| Donnerstag, 1. August 2013

DM-Erfolge für die ESV Leichtathleten und im Rasenkraftsport

 
   

Rasenkraftsport | Mittwoch, 24. Juli 2013

Isabel Weitzel ist Süddeutsche Meisterin im Hammerwurf

 
   

Rasenkraftsport | Dienstag, 23. April 2013

 
   

Rasenkraftsport | Donnerstag, 11. April 2013

Neue Werferanlage für den ESV

Insbesondere die Hammerwerfer wird es freuen. Lange mussten sie auf einen Ersatz für die in die Jahre gekommene alte Anlage warten.

Die Bauarbeiten neben der Sporthalle am Schwalmstadion erstreckten sich über mehrere Monate.

Seit heute hat der ESV Jahn Treysa nun eine neue Werferanlage, vermeldetete heute Morgen der Trainer der Abteilung Rasenkraftsport Helmut Schneider.

 

 

 

 
   

Mittwoch, 10. April 2013

Vorstandswahlen

Auf der Jahreshauptversammlung am 22.03.2013 wurde der Verwaltungsrat des ESV Jahn Treysa im Amt bestätigt.


Der alte und neue Verwaltungsrat (von links nach rechts): Wilhelm Bechtel, Jochen Helwig (Sprecher), Nadine Kämmer, Timo Clobes, Karl Schmidt, Klaus Helmeck, Dr. Gerald Näser und Rainer Schmidt.

 
   

Donnerstag, 07. Februar 2013

An alle Mitglieder
des ESV Jahn 1871 Treysa e.V.


Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

gemäß § 19 der Vereinssatzung berufe ich hiermit die

Jahreshauptversammlung 2013

für Freitag, den 22. März 2013, 20.00 Uhr im Versammlungsraum der Stadtsparkasse Treysa, Bahnhofstraße ein.

Tagesordnung:
  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Beschluss oder Ergänzung der Tagesordnung
  3. Jahresberichte des Vorstandes und der Abteilungen
  4. Jahreskassenbericht
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache zu den Berichten
  7. Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer
  8. Wahlen des gesamten Vorstandes und der Kassenprüfer
  9. Anträge zur Satzung
  10. Anträge allgemein
    a) Anschluss des Tennisclub Treysa e.V. an den ESV Jahn Treysa
    b) Einmalige finanzielle Unterstützung des 1.FC Schwalmstadt
  11. Verschiedenes

Jedes aktive und passive Mitglied ab 16 Jahre hat Stimmrecht. Das Stimmrecht kann nur persönlich ausgeübt werden.

Anträge zu TOP 9 und 10 müssen bis spätestens 15. März eingereicht sein.

Wir bitten die Abteilungen um Abgabe ihrer Berichte. Einreichungsfrist der Berichte ist ebenfalls der 15. März.

Wir bitten die Berichte fristgerecht beim Unterzeichner persönlich bzw. beim zuständigen Verwaltungsratsmitglied abzuliefern oder per E-Mail an Jochen Helwig jh@esvjahntreysa.de zu senden.


ESV Jahn 1871 Treysa e.V.
Der Verwaltungsrat

gez. Jochen Helwig

 
   

Rasenkraftsport | Freitag, 05. Oktober 2012

Anna Arlt wird 2-fache Deutsche Meisterin - 2 mal Bronze für Jannik Jobst

Bei der Deutschen Meisterschaft im Rasenkraftsport in Erfurt siegte Anna Arlt im Dreikampf sowohl bei der weiblichen Jugend A als auch bei den Juniorinnen. Jannik Jobst gewann zwei mal Bronze. Max Staufenberg wurde Neunter.

Zuvor gewann Arlt schon die Südwestdeutsche Meisterschaft im Dreikampf der weiblichen Jugend A, Jobst wurde Zweiter der Schüler A. Max Staufenberg (männliche Jugend B) belegte den sechsten und Lea Hennrich (Weibliche Jugend B) Platz vier.

Presseberichte hierzu finden Sie in der Rubrik "Rasenkraftsport".

 
   

Treysaer Stadtlauf 201226. Treysaer Stadtlauf

Galerie "26. Stadtlauf des ESV Jahn Treysa 2012"

GESAMTERGEBNISLISTE

Ausschreibung Seite 1 | Seite 2

 

aus der Presse:

   

 
   

Judo | Freitag, 24. August 2012

Training für die Jugendlichen geht weiter

Der Sprecher des Verwaltungsrates des ESV Jahn Treysa Jochen Helwig teilt mit, dass nach langen Bemühungen wieder eine zuverlässige Betreuung der jungen Judokas zustande kommt. Das Training wird ab Montag, 03.09.2012 jeweils um 17:00 bis 18:30 Uhr in der Halle D an der Schule im Ostergrund in Schwalmstadt-Treysa stattfinden. Trainer und Ansprechpartner ist Jörg Wick, Handy 0172-3963111. Jörg Wick sucht noch nach tatkräftiger Unterstützung für seine Trainingsarbeit.

 
   

Rasenkraftsport | Mittwoch, 26. Juli 2012

Siebter Platz für Anna Arlt bei der DM

Bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend in Mönchengladbach belegte Anna Arlt im Hammerwerfen der U 20 Platz 7. Mehr dazu lesen Sie in der Rubrik "Rasenkraftsport".

 
   

Rasenkraftsport | Donnerstag, 19. Juli 2012

HNA

 
   

Rasenkraftsport | Donnerstag, 14. Juni 2012

HNAAktuelles vom Rasenkraftsport

Anna Arlt gewinnt bei der Hessischen Jugendmeisterschaft der U 20 in Bad Homburg.

 

 
   

Rasenkraftsport | Mittwoch, 30. Mai 2012

HNAAktuelles vom Rasenkraftsport

Anna Arlt stellte bei den Werfertagen in Halle (Saale) mit einer Weite von 52,77 m einen neuen nordhesssischen Rekord (U 20) im Hammerwerfen auf.

 
   

ESV Jahn Treysa - Jahreshauptversammlung 2012 (Bildergalerie)

Sportlich bunt - "Wir leben den Sport"

In der Jahreshauptversammlung des ESV Jahn 1871 Treysa e.V. stand neben dem Geschäftsbericht 2011 vom Vereinsvorsitzenden Jochen Helwig und den Ehrungen von langjährigen und verdienstvollen Mitgliedern die Vorstellung eines neuen Flyers im Mittelpunkt. Unter dem Motto: "Wir leben den Sport" und "ESV - sportlich bunt" werden in diesem die 16 Sparten des ESV mit den Ansprechpartner/innen und telefonischer Erreichbarkeit vorgestellt. Um die Mitgliederzahl des Vereins bei ca. 1000 Mitgliedern stabil zu halten, werden die Flyer mit einem Aufnahmeantrag in öffentlichen Einrichtungen ausgelegt, wie z.B. Schulen, Rathäusern und Sparkassen.

W?rdigung von Anna Arlt (vlnr.): Jochen Helwig, Helmut Schneider und Anna Arlt.
Würdigung von Anna Arlt (vlnr.): Jochen Helwig, Helmut Schneider und Anna Arlt.
  Ehrungen mit Silbernadel f?r 25-j?hrige Mitgliedschaft (vlnr.): Arno Todt, Kerstin Todt, Klaus Bornmann, Claudia Gemeinhardt, Gerhard Brauroth, Britta J?ckel, Volker Wucherpfennig, Nadine K?mmer und Jochen Helwig.
Ehrungen mit Silbernadel für 25-jährige Mitgliedschaft (vlnr.): Arno Todt, Kerstin Todt, Klaus Bornmann, Claudia Gemeinhardt, Gerhard Brauroth, Britta Jäckel, Volker Wucherpfennig, Nadine Kämmer und Jochen Helwig.
 
Ehrungen mit Goldnadel f?r 50-j?hrige Mitgliedschaft (vlnr.): Hans-Karl K?mmer, Jochen Helwig und Jochen Merz.
Ehrungen mit Goldnadel für 50-jährige Mitgliedschaft (vlnr.): Hans-Karl Kämmer, Jochen Helwig und Jochen Merz.
  Ehrungen mit Goldnadel f?r langj?hrige verdienstvolle Mitarbeit (vlnr.): Karl Schmidt (Laudator), Margret M?hling, Jochen Helwig und Wolfgang M?hling.
Ehrungen mit Goldnadel für langjährige verdienstvolle Mitarbeit (vlnr.): Karl Schmidt (Laudator), Margret Mühling, Jochen Helwig und Wolfgang Mühling.

In seinem Geschäftsbericht wies Helwig auf die erfolgreiche sportliche Arbeit in den einzelnen Sparten hin und gratulierte den im Wettkampf befindlichen Abteilungen zu ihren sportlichen Erfolgen. Anna Arlt von der Rasenkraftgruppe wurde von ihrem Trainer Helmut Schneider aufgrund ihrer herausragenden Leistungen - unter anderem Deutsche Meisterin im Dreikampf der weiblichen Jugend A - besonders gewürdigt.

Der Kassenbericht von Wilhelm Bechtel und der Bericht der Kassenprüfer ergaben, dass der Verein wirtschaftlich gut aufgestellt ist.

Zum Ende der Veranstaltung wurden vom Vorsitzenden Jochen Helwig weitere Ehrungen vorgenommen. So wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Arno und Kerstin Todt, Klaus Bornmann, Claudia Gemeinhardt, Gerhardt Brauroth, Britta Jäckel, Volker Wucherpfennig und Nadine Kämmer mit der Nadel in Silber, für 50-jährige Mitgliedschaft Hans-Karl Kämmer und Jochen Merz mit der Nadel in Gold und das Ehepaar Mühling für besondere ehrenamtliche Mitarbeit im ESV ebenfalls mit der Nadel in Gold geehrt.

 
   
HNA Bericht "Sportlich für das Herz - Die konorare Sportgruppe trainiert jede Woche in der Halle im Ostergrund"
Quelle: HNA vom 09.03.12
 
   

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2012 des ESV Jahn Treysa

 
   

Neuer Flyer des ESV

Der ESV Jahn Treysa stellt in seinem neuen 6-seitigen Faltblatt unter dem Motto "sportlich bunt" übersichtlich sein Sportangebot vor und nennt alle zugehörigen Kontaktadressen.

Der Flyer soll auf der Jahreshauptversammlung 2012 präsentiert werden und kann hier als PDF herunter geladen werden:

Flyer "Sportlich bunt"

 

 

 

 
   

Aktuelles vom Rasenkraftsport

Anna Arlt belegte bei der DM in Sindelfingen den fünften Platz.

Mehr dazu in der Rubrik "Rasenkraftsport"

 
   

25. Treysaer Stadtlauf

Ergebnislisten 2011

Seite 1 Seite 2 Seite 3

24. Treysaer Stadtlauf 2010 - Wertungslauf zum Schwalm-Eder-Laufcup

Um die Seiten als PDF zu öffnen, klicken Sie auf die Bilder

Ausschreibung und Einladung zum 24. Treysaer Stadtlauf am Sonntag, 19.09.2010

 
   

Jahreshauptversammlung 2011 beim ESV Jahn Treysa

Der alte und neue Sprecher des Verwaltungsrates, Jochen Helwig (li.) mit Karl Schmidt.Jochen Helwig neuer ESV-Chef

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des ESV Jahn Treysa stand ganz unter dem Motto "Neuwahlen".
Nach den gewohnten Berichten über das Mitgliederwesen, die sportlichen Berichte sowie den Kassenberichten kam es im 140sten Jahr des Vereines zu einer Neuwahl des Verwaltungsrates und des Vorstandes.

Karl Schmidt, Sprecher des Verwaltungsrates, wies zunächst auf die Veröffentlichung des Jahresberichtes hin, der in schriftlicher Form allen Anwesenden vorlag. In einem kurzen Bericht stellte Schmidt dar, dass der Verein mit insgesamt in 14 Sparten mit über 1000 Mitgliedern gut aufgestellt ist.

Neben dem Abschlussbericht über den neu erbauten Kunstrasen im Schwalmstadion verwies Schmidt nochmals auf einige überregionale Veranstaltungen wie z. B. den Stadtlauf anlässlich des Michaelismarktes und die in 2010 ausgetragenen Deutschen Meisterschaften auf der Moutainbike-Strecke im "Ostergrund".
Zum Ende seines Berichtes resümierte er noch einmal über 20 Jahre seiner "Karriere" als Sprecher des Verwaltungsrates - er stellte in diesem Jahr sein Amt im Verein zur Verfügung.
Als Gast begrüßte er den Vorsitzenden des Sportkreises Schwalm, Herrn Werner Almasi, der in einem Sonderbericht auf den "Deutschen Sportabzeichen Tag" am 15.06.2011 in Schwalmstadt hinwies und damit alle Schwälmer Bürgerinnen und Bürger einlud, mitzumachen und dieses Event unvergesslich zu machen.
Hierzu wird es in naher Zukunft weitere Presseberichte zu der Veranstaltung geben - auch der ESV Jahn Treysa wird hier bedeutend mit dem Sportkreis und der Stadt Schwalmstadt mitwirken.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Jochen Helwig, langjähriges Mitglied im Verwaltungsrat, einstimmig zu dessen Sprecher von der Versammlung als neuer Chef gewählt.
Als weitere Mitglieder wurden bestätigt: Timo Clobes, Klaus Helmeck und Dr. Gerald Näser. Neu gewählt wurde Nadine Kämmer, die als Übungsleiterin seit vielen Jahren u. a. die Kinderturnabteilung führt; sie rückte für den ausgeschiedenen Karl Schmidt nach.
Eine weitere Veränderung ergab das Ausscheiden von Erik Schwedhelm. Er stand nicht mehr zur Wahl an, da er aus beruflichen Gründen Schwalmstadt verlassen hat und nunmehr im Süden Hessens mit seiner Familie wohnt.
Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Wilhelm Bechtel und Rainer Schmidt bestätigt. Karl Schmidt bleibt dem Vorstand treu - er unterstützt den Verwaltungsrat mit dem Ressort besonderer Aufgaben.

Nach der "Amtsübergabe" an Jochen Helwig ehrte dieser zunächst den geschiedenen Sprecher des Verwaltungsrates mit dem Titel des Ehrenverwaltungsrates. Schmidt und sein Vorgänger, Heiner Wilke, führten den größten Verein im Schwalm-Eder-Kreis insgesamt 45 Jahre (!) - "Das ist über ein Drittel der gesamten Zeit, die der Verein besteht. Das kenne ich aus keinem weiteren Verein", so auch Bürgermeister Kröll in seiner persönlichen Dankesrede. "Was Karl Schmidt für den Verein und auch für die Stadt Schwalmstadt umgesetzt hat, ist sicher einmalig", so Kröll in seiner Laudatio.
Karl Schmidt wurde mit zahlreichen Präsenten seitens des Vereines und der Stadt Schwalmstadt überrascht - was ihn vor "seinen Vereinskameraden" sichtlich rührte.

Bildergalerie

 
   

Treysaer Stadtlauf 2010Bildergalerie vom Treysaer Stadtlauf 2010

Eine Bildergalerie mit 146 Bildern vom Lauf und der Siegerehrung ist online und kann hier eingesehen werden:

Galerie "24. Stadtlauf des ESV Jahn Treysa 2010"

 

 
   

24. Treysaer Stadtlauf

Ergebnisliste 2010

24. Treysaer Stadtlauf 2010 - Wertungslauf zum Schwalm-Eder-Laufcup

"Ausschreibung und Einladung zum 24. Treysaer Stadtlauf am Sonntag, 19. September 2010" als PDF öffnen

 
   

Wilfried Franz übernahm stellvertretend für die ganze Familie die Ehrennadeln entgegen; es gratulierten die Mitglieder des Verwaltungsrates Jochen Helwig (li.) und Karl Schmidt (re.).Jahreshauptversammlung beim ESV Jahn Treysa

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des ESV Jahn Treysa stand ganz im Motto von Ehrungen. Neben den üblichen Berichten über den Sport und die Finanzen ehrte der Verwaltungsrat langjährige Mitglieder.
Karl Schmidt, Sprecher des Verwaltungsrates, wies zunächst auf die Veröffentlichung des Jahresberichtes hin, der in schriftlicher Form allen Anwesenden vorlag. In einem kurzen Bericht stellte Schmidt dar, dass der Verein insgesamt in 14 Sparten mit 1060 Mitgliedern agiert.

Als "baulichen" Höhepunkt wies Schmidt weiterhin auf den Bau des Kunstrasens im Schwalmstadion hin, der nun seiner Bestimmung übergeben wird und in der jüngsten Vergangenheit bereits vielfältig genutzt wurde. Unter der Regie der Stadt Schwalmstadt übernahm der ESV Jahn Treysa die Bauherrschaft und errichtet einen außergewöhnlichen Sportplatz mit der Jugendfußballschule Schwalm-Eder und dem 1. FC Schwalmstadt gemeinsam im Schwalmstadion.

Nach dem Kassenbericht, welcher eine zufriedenstellende finanzielle Situation im Verein darstellte, erfolgte die Entlastung des Vorstandes durch die Mitglieder.

Karl Schmidt hatte insgesamt 28 Mitglieder mit der silbernen Ehrennadel für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit auf der Ehrungsliste.
Eine besondere "Familienehrung" empfing Familie Franz, die mit Mutter Monika, Vater Wilfried und den beiden Kindern Tina und Timo nunmehr seit 25 Jahren Mitglied im ESV sind.

Im Vorfeld der Jahreshauptversammlung wurden traditionell alle Abteilungsleiter, Trainer und Übungsleiter des Vereins zu einem gemütlichen Beisammensein in die Räumlichkeiten der Stadtsparkasse Schwalmstadt eingeladen. Als "kleinen Dank" für die geleistete ehrenamtliche Arbeit im vergangenen Jahr lud der Verwaltungsrat zum Buffet.


Foto: Wilfried Franz übernahm stellvertretend für die ganze Familie die Ehrennadeln entgegen; es gratulierten die Mitglieder des Verwaltungsrates Jochen Helwig (li.) und Karl Schmidt (re.).

 
   
kunstrasen-schwalmstadt.de  
   

ESV Jahn Treysa ehrt langjährige Mitglieder

Der ESV Jahn 1871 Treysa e. V. lädt zur Jahreshauptversammlung alle Mitglieder herzlich ein. Am 05.03.2010 findet um 20.00 Uhr die diesjährige Mitgliederversammlung in den Räumlichkeiten der Stadtsparkasse Schwalmstadt, Bahnhofstraße 16 - 18 statt.

Auf der Tagesordnung stehen u. a. die Berichte der Abteilungen aus dem Sportjahr 2009. Weiterhin folgen der Kassen- sowie der Kassenprüfungsbericht. Anträge zur Satzung sind vorgesehen und bei der Antragseinreichung durch Mitglieder des Vereines sind diese bis 28.02.2010 beim Sprecher des Verwaltungsrates, Karl Schmidt, schriftlich einzureichen.

Traditionell im Rhythmus von zwei Jahren finden in diesem Jahr wieder die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften auf der Tagesordnung.

Schwalmstadt-Treysa, den 15.02.2010

gez.
Erik Schwedhelm
-Öffentlichkeitsreferent-

 
   
   

 

 

 

 

webmaster@esvjahntreysa.de